Loading
7F8.TDE3C01 18W 8UE FB Über Literatur sprechen - aber wie? (Das literarische Unterrichtsgespräch nach dem Heidelberger Modell)   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Über Literatur sprechen - aber wie? (Das literarische Unterrichtsgespräch nach dem Heidelberger Modell) 
7F8.TDE3C01
Fortbildung
8
Wintersemester 2018
Deutsch
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 12 
Angaben zur Abhaltung
Das von Gerhard Härle u.a. entwickelte Heidelberger Modell des Literarischen Unterrichtsgesprächs setzt, anders als die eher lehrerorientierte fragend-entwickelnde Methode, auf einen möglichst gleichberechtigten Diskurs, bei der die Deutungsoffenheit literarischer Texte systematisch ernst genommen wird. Es orientiert sich an dem von Ruth Cohn entwickelten Ansatz der Themenzentrierten Interaktion ebenso wie an hermeneutischen Positionen.
In der Lehrveranstaltung soll dieses Modell in seiner theoretischen Grundlegung erarbeitet, im gemeinsamen Gespräch erprobt und in Hinblick auf seine Umsetzbarkeit im Schulunterricht reflektiert werden.
.
Für alle, die ihre Methodenkompetenz erweitern bzw. schärfen und ihre eigene Praxis anhand des vorgestellten Modells reflektieren wollen. Der Referent ist Professor am Institut für Fachdidaktik der Universität Innsbruck und wird mit den Teilnehmerinnen/Teilnehmern die Umsetzbarkeit im Schulunterricht erarbeiten.
Deutsch

.
7F8.TDE3C01 Über Literatur sprechen - aber wie? (Das literarische Unterrichtsgespräch nach dem Heidelberger Modell) (8UE FB, WS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Fr
01.02.201908:3016:00Seminarraum 2 - Adamgasse (AADEG.002)AbhaltungfixU3 02.05.2019 SL
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen