Pädagogische Hochschule Tirol (PHT)     Logo

Leistung

Leistungstyp Forschungsprojekt (+)
 
Titel Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Hochschulausbildung (PHT-P-8-A-D1)
 
Untertitel Evaluierung der Wirksamkeit Kooperationsprojekt mit der FH Graubünden
 
Beschreibung Die Verankerung von Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) an Hochschulen stellt ein prioritäres Handlungsfeld in internationalen sowie nationalen BNE-Strategien dar. Die Pädagogische Hochschule Tirol (PHT) und die Fachhochschule Graubünden (FHGR) befinden sich in einem Prozess der strategischen Orientierung am Leitbild der nachhaltigen Entwicklung und BNE. Im Rahmen des Forschungsprojekts „Wirkungsmessung Bildung für nachhaltige Entwicklung in der Hochschulausbildung“ untersucht die PHT in Kooperation mit der FHGR und der Pädagogischen Hochschule Steiermark (Kontrollgruppe), inwiefern Studierende ausgewählter Studiengänge in der Laufzeit ihres Studiums BNE-spezifische professionelle Handlungskompetenz, d.h. BNE-relevantes Wissen, Fähigkeiten und Haltungen entwickeln und durch welche Faktoren diese Lernprozesse beeinflusst werden. Dadurch sollen u.a. Erkenntnisse zur Wirkung des neu im BA-Curriculum der Primarstufe an der PHT aufgenommenen 5 ECTS-Moduls „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ gewonnen und dieses auf Basis der Ergebnisse weiterentwickelt werden. Im Mittelpunkt des Interesses steht dabei die Wirkung des Projekt-Seminars, im Rahmen dessen Studierende der Primarstufenpädagogik bereits zu Beginn ihres Studiums theorie- und forschungsbasiert sowie problem- und projektorientiert an das Konzept einer Bildung für nachhaltige Entwicklung herangeführt werden. Das Evaluationsprojekt ist als Langzeitstudie angelegt und bedient sich eines quasi-experimentellen Pre-, Post- und Follow-Up-Designs. Es werden quantitative sowie qualitative Forschungsinstrumente eingesetzt und adaptiert, die im Zuge des Projekts „Educating Future Change Agents“ der Leuphana Universität Lüneburg und der Arizona State University zur Messung von Kompetenzen in der BNE-Hochschulbildung entwickelt und angewandt wurden. Mit Hilfe der Forschungsinstrumente sollen BNE-relevante Merkmale erfasst werden wie beispielsweise die Veränderung des Nachhaltigkeits-Verständnisses, die innovationsbezogene und BNE-bezogene Selbstwirksamkeitserwartung sowie relevante fachdidaktische Kompetenzen.
 
Forschungsschwerpunkt Schwerpunkt G: Kompetenzorientierung
 
Schlagwörter Bildung für nachhaltige Entwicklung
 
 
Projektleitung gesamt
  • Mayr, Helga; MMag. Prof.

  •  
    Projektleitung intern
  • Mayr, Helga; MMag. Prof.

  •  
    Interne Projektmitarbeiter/innen
  • Kosler, Thorsten; Dr. Hochschulprof.
  • Oberrauch, Anna; Mag. PhD

  •  
    Beteiligte Organisationeinheiten der PH
  • 7300 Institut für Digitalisierung Bildung für nachhaltige Entwicklung und Qualitätsentwicklung
  • 7500 Institut für fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Forschung und Entwicklung

  •  
    Kooperationspartner
  • FH Graubünden
  • Pädagogische Hochschule Steiermark

  •  
     
    Status laufend
     
    Geldgeber
  • 7500 Institut für fachdidaktische und bildungswissenschaftliche Forschung und Entwicklung

  •  
     
     
     
    Laufzeit von 01.01.2020 bis 30.08.2025
     
    Sachgebiete
  • 5803 Bildungsforschung
  • 5833 Fachdidaktik (Geisteswissenschaften)

  •  
    Zugangsfreigabe Diese Seite ist im Web frei zugänglich
     
    verknüpfte Leistungen keine