Loading
621.0GP52 21S 8UE FB Historisch Denken – wie geht das?   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Historisch Denken – wie geht das? 
621.0GP52
Fortbildungslehrveranstaltung
8
Sommersemester 2021
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 14 
Angaben zur Abhaltung
In dieser Fortbildungslehrveranstaltung der Sommerhochschule soll eine Verbindung zwischen Theorie und Praxis der Geschichtsdidaktik hergestellt werden. Ausgehend von theoretischen Konzepten und Forschungen in der Geschichtsdidaktik werden praxisnahe Methoden, Materialien, Tools und Projekte vorgestellt und gemeinsam (weiter)entwickelt, um Schüler*innen historisches Denken zu ermöglichen, ihr Geschichtsbewusstsein aufzubauen und sie zu historischer Sinnbildung zu führen. Dabei werden Themen wie Sozialkunde, Lebenswelt der Schüler/innen, digitale Lernformen, Schulbucharbeit, Kommunikation, prozessorientierte Lernformen (z.B. Projekte, außerschulische Lernorte) und Leistungsbeurteilung aufgegriffen. Welche Wege und Möglichkeiten gibt es in der Schule, um reproduzierendes Lernen und hierarchische Unterrichtsmethoden durch Lernszenarien, die historisches Denken fördern, zu ergänzen? Wie bringe ich die Schüler*innen dazu, Geschichte als Teil ihrer eigenen Lebenswelt wahrzunehmen, Zusammenhänge zu erkennen und kritisch zu reflektieren? Welche Kommunikationsstrategien und welche Unterrichtsmethoden sind geeignet, um Geschichtsbewusstsein bei Jugendlichen zu stärken? Viele konkrete Beispiele, Unterrichtsmaterialien und Methoden werden vorgestellt. Zeit für Austausch zwischen Kolleginnen und Kollegen und Zeit für vorbereitende Überlegungen für das bevorstehende Unterrichtsjahr wird eingeplant.
keine
Ziele:
Zielgruppe:
Lehrerinnen und Lehrer, die in der AHS, MS, PTS unterrichten

Ziele und Inhalte:
- Begriffe wie Geschichtsbewusstsein, historisches Denken, historische Sinnbildung, Prozessorientierung als Motor für einen modernen Geschichtsunterricht des 21. Jhs. verstehen
- Methoden und Strategien kennenlernen, um Schüler*innen zu historischem Denken anzuleiten und sie in ihrem Prozess der historischen Sinnbildung zu begleiten
- Unterrichtskonzepte für das bevorstehende Schuljahr entwickeln und diskutieren
Deutsch
621.0GP52 Historisch Denken – wie geht das? (8UE FB, SS 2020/21)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Mi
08.09.202110:0017:00A0222, Hasnerplatz 12 (A0222)Abhaltungfix
MS/PTS
Mi
08.09.202110:0017:00A0222, Hasnerplatz 12 (A0222)Abhaltungfix
Nachmeldung
Mi
08.09.202110:0017:00A0222, Hasnerplatz 12 (A0222)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende*r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt.
AHS/BHS: Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
MS: Der Reiserechnungsantrag muss von jeder Teilnehmerin und jedem Teilnehmer selbst gestellt werden. Das entsprechende Formular kann von der Homepage der Bildungsdirektion heruntergeladen werden. Den ausgefüllten Antrag muss die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer dann der Schulleitung gemeinsam mit der Teilnahmebestätigung zur Weiterleitung an die Bildungsdirektion übergeben. Bei mehrtägigen Veranstaltungen werden Kost und Logis für APS-Lehrpersonen weiterhin mit Strichliste erfasst.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Anmerkung:
Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung.
Bei Verhinderung ist deshalb ein Mail in cc an Ihre Direktion und an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können.

NACHMELDUNG bzw. ABMELDUNG: sekundar@phst.at

Kontakt: antonia.hebenstreit@phst.at