Loading
PM2.3PD01ac 21S 1,5SSt SE Fachliche und fachdidaktische Vertiefung III: Sachunterricht   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Fachliche und fachdidaktische Vertiefung III: Sachunterricht 
PM2.3PD01ac
Seminar
1,5
Sommersemester 2021
Masterstudium Lehramt Primarstufe
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 2 ECTS-Credits
Angaben zur Abhaltung
• Vermittlung von Medienkompetenz durch Sachunterricht als Grundlage zur Partizipation in der Gesellschaft
• Anwendungsfelder des Unterrichtsprinzips Medienbildung im Fach Sachunterricht (analoge und digitale Medien)
• Verantwortung in der realen Alltagswelt und in virtuellen Medienwelten
• Nutzen und Auswirkungen der Informations- und Kommunikationstechnologien (Makro-, Meso- und Mikroebene)
• Orientierung des Einzelnen in der digitalen Gesellschaft in einer konstruktiv-kritischen Haltung
• Mediennutzungsdaten von Kindern (allgemein, social media)
• Medienethische Herausforderungen für den Unterricht in der Volksschule
Grundlegende Kenntnisse in Sachunterricht, Medienpädagogik und Mediendidaktik aus dem Bachelorstudium Primarstufe werden vorausgesetzt.
Die AbsolventInnen ...
• kennen Möglichkeiten der Vermittlung von Medienkompetenz durch den Sachunterricht.
• planen konkrete Unterrichtsanwendungen mit analogen und digitalen Medien zur Umsetzung des Unterrichtsprinzips Medienbildung.
• wissen um Fragen der Verantwortung im Alltag und in virtuellen Medienwelten.
• analysieren beabsichtigte und unbeabsichtigte Auswirkungen der Verwendung von Kommunikationstechnologie.
• reflektieren individuelle Herausforderungen zwischen Exklusion und Partizipation an digitalen Lebenswelten.
• beurteilen die Vor- und Nachteile der Verwendung digitaler Medien für junge Lernende konstruktiv-kritisch.
Deutsch
Evaluierung: Variante 04
Theorieimpulse, Diskussionen, PartnerInnen- und Gruppenarbeit, Kurzpräsentationen
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende*r identifizieren.
Anmerkung: -
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
T. Rosinger:
• 10% Kleinere Arbeitsaufgaben in Moodle // Fragen zur Mediennutzung
• 30% Reflexion (schriftlich) // zu den Themen Homeoffice und virtuelle Lehre

M. Gigerl:
• 20% Online-Auftrag: Apps & Forum mit einem Pflicht-Kommentar (Einzelarbeit)
• 40% Unterrichtsbeispiel (schriftlich) - Aufbereitung kritische Medienerziehung im Sachunterricht:
Kritische Präsentation einer digitalen Umsetzung des Unterrichtsprinzips Medienbildung

Für eine positive Note muss jeder Beurteilungsschwerpunkt positiv erfüllt werden.
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Capurro, R. (Hrsg.) (1995). Informationsethik. Konstanz: Univ.-Verl (SCHRIFTEN ZUR INFORMATIONSWISSENSCHAFT. 18).

Funiok, R. (2007). Medienethik. Verantwortung in der Mediengesellschaft. Stuttgart: Kohlhammer (Kon-Texte, 8).

Peschel, M. & Irion, Th. (2016). Neue Medien in der Grundschule 2.0 - Grundlagen - Konzepte - Perspektiven. Beiträge zur Reform der Grundschule 141. Frankfurt: Grundschulverband.

Rath, M. (2014). Ethik der mediatisierten Welt. Grundlagen und Perspektiven. Wiesbaden: Springer.
Erreichbarkeit der Lehrenden für die Teilnehmer/innen:
monika.gigerl@phst.at und 0316 8067 - 6113
sowie theresa.rosinger@phst.at.