Loading
067.1SB43 21S 0,75SSt SE Lehrgang Schülerberater/Schülerberaterin - Kooperation und Krisenmanagement   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Lehrgang Schülerberater/Schülerberaterin - Kooperation und Krisenmanagement 
067.1SB43
Seminar
0,75
Sommersemester 2021
Hochschullehrgang Schülerberaterin/Schülerberater
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 0,5 ECTS-Credits
Angaben zur Abhaltung
Grundprinzipien des Krisenmanagements, Psychohygiene und personales Wachstum in der Schule, Koordination der Bildungsplanung - Lebensund
Berufsziele, Beratung, Spezifische Problembereiche, Gesellschaftliche Entwicklungen im Hinblick auf Arbeit und Bildung, Bildungschancen im Ausland
keine
Die Studierenden …
erwerben Grundkenntnisse über die Prinzipien der Psychohygiene und personalen Wachstums in der Schule
erwerben Kenntnisse aus der Motivationsforschung (z.B. in Bezug auf Lebenslanges Lernen)
gewinnen Einblicke in Krisenpläne und Verhalten in Notfällen
erwerben grundlegendes Handlungswissen, z.B. bei Lernschwierigkeiten, Verhaltensschwierigkeiten/Gewalt, Abhängigkeiten und Krisen
erwerben grundlegende Kenntnisse über die Bedeutung, Beratung zur Entwicklung und Förderung von Lebens- und Berufszielen
erwerben vertiefende Kenntnisse zu gesellschaftlichen Entwicklungen im Hinblick auf Arbeit und Bildung
lernen Verfahren zur Koordination von Maßnahmen zur besseren Bildungsplanung (z.B. Vorbereitung und Nachbereitung von Bildungs- und
Berufsinformationsmessen) kennen
gewinnen grundlegende Kenntnisse über Bildungssysteme anderer Staaten und EU-Bildungsprogramme
erwerben die Kompetenzen für Präsentation und Moderation von Gruppen
gewinnen Kenntnisse über Voraussetzungen, Bedingungen und Möglichkeiten der Erziehungsberatung
Deutsch

Die Studierenden
kennen Verfahren zur Koordination von Maßnahmen zur besseren Bildungsplanung (z.B. Vorbereitung und Nachbereitung von Bildungs- und
Berufsinformationsmessen)
sind in der Lage ihre Informations- und Beratungstätigkeit mit anderen Informationsangeboten und Hilfestellungen abzustimmen und regionale
Kooperationsmodelle mit einschlägigen Institutionen zu entwickeln.
können Schüler/innen im Hinblick auf deren persönliche Weiterentwicklung, insbesonders auch bei Fragen von Bildung und Beschäftigung im
Ausland, kompetent beraten.
wissen Bescheid über gesellschaftliche Entwicklungen im Hinblick auf Arbeit und Bildung (Anforderungen, Arbeitsmarktsituation, Veränderungen)
kennen ihren des persönlichen Kommunikationsstils und sind in der Lage diesen evtl.. zu korrigieren bzw. zu modifizieren
besitzen grundlegendes Handlungswissen, z.B. bei Lernschwierigkeiten; Verhaltensschwierigkeiten/Gewalt, Abhängigkeiten, Krisen
sind in der Lage einen Krisenplan zu entwickeln
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende*r identifizieren.
Anmerkung: - abgeschlossenes Lehramtsstudium für APS der folgenden Schularten: Hauptschulen, Sonderschulen, Polytechnische Schulen
- Die Auswahl eines Lehrers/einer Lehrerin für die Funktion als Schüler- bzw. Bildungsberater/in erfolgt durch die Schulleitung
nach Anhörung des Lehrerkollegiums und unter Mitwirkung von Schulgemeinschaftsausschuss und Personalvertretung
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen