Loading
611.8IP01 20S 5UE FB Inklusion im Spannungsfeld von menschenrechtlichem Anspruch und konkreter Umsetzung   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Inklusion im Spannungsfeld von menschenrechtlichem Anspruch und konkreter Umsetzung 
611.8IP01
Fortbildungslehrveranstaltung
5
Sommersemester 2020
Fortbildung Institut für Elementar- und Primarpädagogik
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 11 
Angaben zur Abhaltung
Ausgangspunkt des Symposiums ist das Erasmus+ Projekt „Pathway to Inclusion“, das in den vergangenen zwei Jahren rund 170 steirische Lehrerinnen und Lehrer zu Studienbesuchen und Kursen nach Finnland, Irland, Niederlande, England und Zypern führte. Das Projekt setzte sich zum Ziel, Erfahrungen zur Umsetzung der inklusiven Bildung im jeweiligen Land zu sammeln und digitale Kompetenzen zu erwerben, um den Unterricht noch stärker auf die Bedürfnisse und Potenziale aller Lernenden auszurichten zu können.

Im Mittelpunkt des Symposiums steht eine Keynote von Ines Boban & Andreas Hinz von der Universität Halle sowie Blitzlichter zum Projekt „Pathway to Inclusion“ und Einblicke in aktuelle Ergebnisse nationaler und internationaler Forschung und Entwicklung.

Keynote:
* Inklusion meint nichts anderes, als den Menschenrechten zu entsprechen - in Bildung, Arbeitswelt und allen Lebensbereichen

Ergebnisse nationaler und internationaler Forschung und Entwicklung
•P 1: Fallstudien zur Inklusion von Kindern und Jugendlichen mit erhöhtem und sozial-emotionalem Förderbedarf
Erich Svecnik, Gonda Pickl & Andrea Holzinger
•P 2: Unterricht in Klassen mit hoher Heterogenität
Gerda Kernbichler & David Wohlhart
•P 3: Pathway to Inclusion
Karl Bäck & Thomas Tröbinger
•P 4: Common Inclusive Language
Silvia Kopp-Sixt
•P 5: MYS - Me and your Stories
Eveline Wiesenhofer & Peter Much
•P 6: Inclusion is a question of human rights – Inclusion in Tansania
Patrick Aserterebi & Martin Hochegger

Jeweils zwei Präsentationen stehen zur Wahl
keine
Gewinnen von Einblicken in nationale und internationale Entwicklungen und Forschungsergebnisse in Bezug auf Inklusive Bildung im Sinne eines weiten Inklusionsverständnisses. Dieses setzt sich zum Ziel, alle Kinder in ihren Potenzialen und Bedürfnissen zu unterstützen und zu fördern - seien es Kinder mit sonderpädagogischem Förderbedarf, Hochbegabung, motorischen oder sensorischen Schwierigkeiten, mit einer anderen Erstsprache als Deutsch.
Deutsch
611.8IP01 Inklusion im Spannungsfeld von menschenrechtlichem Anspruch und konkreter Umsetzung (5UE FB, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Tagung
Di
26.05.202013:3018:30Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
Di
26.05.202013:3018:30A0112, Hasnerplatz 12 (A0112)Abhaltungfix
Di
26.05.202013:3018:30A0224, Hasnerplatz 12 (A0224)Abhaltungfix
Di
26.05.202013:3018:30A0302, Hasnerplatz 12 (A0302)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen