Loading
611.0SU70 19W 2UE FB UNSERE Menschenrechtsschule - Grundlagen der Menschenrechtsbildung und systemische Vermittlung von Menschenrechten in der Schule   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
UNSERE Menschenrechtsschule - Grundlagen der Menschenrechtsbildung und systemische Vermittlung von Menschenrechten in der Schule 
611.0SU70
Fortbildungsveranstaltung
2
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Elementar- und Primarpädagogik
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 12 
Angaben zur Abhaltung
Menschenrechte lernen von Anfang an – und das system(at)isch, nicht in einzelnen Workshops und Projekten, sondern eingebettet in den normalen Unterrichtsablauf und Schulalltag. Wie kann das funktionieren?

Das Projekt „UNSERE Menschenrechtsschule“ basiert auf dem Konzept der „Human Rights Friendly School“ von Amnesty International UK, das vom ETC Graz, dem Europäischen Trainings- und Forschungszentrum für Menschenrechte und Demokratie, vor einigen Jahren nach Österreich gebracht und aufgrund eigener Forschungsergebnisse für die frühe Menschenrechtsbildung in der Primarstufe adaptiert wurde. Die erfolgreiche Umsetzung des Konzepts mit der Volksschule Geidorf als Pilotschule bildet die Basis für den Transfer an weitere Volksschulen in Graz und den Regionen der Steiermark ab dem Schuljahr 2019/20.

Die Lebenswelt Schule ermöglicht es als überschaubarer und von allen Akteurinnen und Akteuren gestaltbarer Raum wie kein anderer, Menschenrechte als gelebten Alltag erfahrbar zu machen und so ihre Umsetzung allen Akteurinnen und Akteuren zu vermitteln. Für die Lernenden bildet die Erfahrung der Menschenrechtsschule die Grundlage für und die Einübung in partizipatorisches Gestalten einer diversen demokratischen Gesellschaft. Für die Lehrpersonen und die Direktion bietet die Menschenrechtsschule ein handhabbares Denk- und Erfahrungsmodell, um das Zusammenleben in der Schule und die nicht ausbleibenden Konflikte mithilfe eines menschenrechtlichen Instrumentariums zu strukturieren und zu bearbeiten. Die Eltern sind eingebunden in den gesamten Prozess, erfahren so indirekt ein menschenrechtliches Basiswissen vermittelt durch ihre Kinder und durch Information seitens des Projektteams.
-
Information und Diskussionen über Ziele und Möglichkeiten der Menschenrechtsschule
Deutsch
Evaluierung: Variante 05
611.0SU70 UNSERE Menschenrechtsschule - Grundlagen der Menschenrechtsbildung und systemische Vermittlung von Menschenrechten in der Schule (2UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
andere Zielgruppen
Mi
13.11.201915:3017:308010 Graz, Campus Hasnerplatz 12Abhaltungfix
Lehrperson
Mi
13.11.201915:3017:308010 Graz, Campus Hasnerplatz 12Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Zielgruppe: Lehrpersonen der Volksschule und Sonderschule, Schulleiterinnen und Schulleiter, Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter

Hinweis: Es wird keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Bei Anmeldung über eDAV bzw. sDAV können Reisebewegungen mittels einer Reiserechnung über die PH eingereicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
-
Details
Anmerkung: -
-
Zusatzinformationen
angela.lueftenegger@phst.at