Loading
611.0IP52 20S 4UE FB Musik als Sprache - Musik und Rhythmik in Inklusionsklassen   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Musik als Sprache - Musik und Rhythmik in Inklusionsklassen 
611.0IP52
Fortbildungslehrveranstaltung
4
Sommersemester 2020
Fortbildung Institut für Elementar- und Primarpädagogik
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 8 
Angaben zur Abhaltung
Die musikalischen Mittel in der elementaren Musikpädagogik in Bezug auf Inklusions-Klassen in der Schule sind sehr umfangreich.
Es geht von Liedern, die gemeinsam gesungen und erarbeitet werden in Verbindung mit Bewegung und Tanz oder Materialien jeglicher Art, über das spielerische Kennenlernen von Rhythmus-Elementen, bis hin zu „Musik als Sprache“ für Kinder ohne oder mit nur wenig Sprache.

Lieder erarbeiten
Es gibt verschieden Herangehensweisen der Lied-Erarbeitung, speziell für Kinder mit Behinderungen, um diese Lieder einfach und individuell in den Schulklassen vermitteln zu können. Oft werden auch Bewegungsformen, Tänze oder diverse Materialien als Weiterführung oder Herangehensweise genutzt. Eine besondere Form der Liederarbeitung ist es, auf Sprache großteils zu verzichten, so kann jedes Kind auf eine ähnliche Art und Weise erreicht werden.

Rhythmus und Sprache
Rhythmus ist ein Begriff, der sich in vielen Bereichen des Lernens gut einsetzen lässt. Rhythmus ist sehr eng mit der Sprache verknüpft. Über Rhythmus-Spiele oder Übungen kann ein spielerischer Umgang mit Sprache vermittelt werden.

Musik als Sprache
Durch einfache musikalische Mittel und leicht spielbare Instrumente kann Musik als Ausdrucksmittel eingesetzt werden. Gerade für Klassen, in denen sich auch Kinder ohne Sprache oder mit nur wenig Sprache befinden, ist das eine große Chance für Inklusion. Die große Barriere „Sprache“ wird in dieser Übung/Methode ausgeklammert.
keine
Ziele der musikalischen Förderung durch die Elementare Musikpädagogik im Bezug auf Inklusions-Klassen:

• Erlernen von neuen Liedern
• Tonraum entwickeln und erweitern
• freie Improvisation und kreatives Gestalten
• Instrumente selber basteln
• Talente entdecken und fördern
• aktives Erleben von Musik und Bewegung
• nonverbale Kommunikation schulen und fördern
• Neugierde und Experimentierfreude wecken
• spielerischer Umgang mit dem Lernen von Rhythmus und Sprache
• Ausdruck durch Musik
• Stille wahrnehmen
• Körpereigene Instrumente wahrnehmen und kennen lernen
• Gemeinsames Musizieren- Gruppendynamischer Prozess
Deutsch
Evaluierung: Variante 05
611.0IP52 Musik als Sprache - Musik und Rhythmik in Inklusionsklassen (4UE FB, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Seminar
Mi
13.05.202014:3018:00A0216, Hasnerplatz 12 (A0216)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Zielgruppe: Lehrpersonen der Primarstufe und Sonderpädagoginnen und –pädagogen
Es wird keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Bei Anmeldung über eDAV bzw. sDAV können Reisebewegungen mittels einer Reiserechnung über die PH eingereicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
-
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
ursula.komposch@phst.at