Loading
631.8VM09 19W 8UE FB Wenn der Strom ausgeht - unterschätztes Risiko "Blackout"   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Wenn der Strom ausgeht - unterschätztes Risiko "Blackout" 
631.8VM09
Fortbildungslehrveranstaltung
8
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut Sekundarstufe Berufsbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 39 
Angaben zur Abhaltung
Ein europaweiter Strom- und Infrastrukturausfall („Blackout“) erscheint für viele Menschen unvorstellbar. Gleichzeitig war das Risiko und unsere Abhängigkeit von dieser lebenswichtigen Infrastruktur noch nie so hoch wie heute. Ein solches, sehr realistisches und jederzeit mögliches Ereignis würde unsere Gesellschaft rasch an den Rand der Belastbarkeit bringen. Weder die Menschen, noch die Unternehmen oder der Staat sind auf einen derart weitreichenden Infrastrukturausfall vorbereitet. Es fehlt am Wissen um die vernetzten Zusammenhänge und an den notwendigen Rückfallebenen. So muss etwa erwartet werden, dass sich rund ein Drittel der österreichischen Bevölkerung maximal vier Tage und zwei Drittel maximal sieben Tage lang selbst versorgen kann. Nach einem Blackout wird es jedoch zumindest eine Woche dauern, bis die Versorgung überhaupt wieder anläuft. Wenn die Menschen aber zu Hause ein Problem haben, stehen sie nicht für andere Aufgaben zur Verfügung, um die Systeme wieder hochzufahren. Ein Teufelskreis beginnt. Dabei wäre eine Basisvorsorge einfach möglich. Nur dieses Basiswissen wird kaum vermittelt.

In dieser Lehrveranstaltung werden meist kaum wahrgenommene Zusammenhänge ("unsichtbare Fäden") vermittelt. Neben den infrastrukturellen Abhängigkeiten und erwartbaren Auswirkungen geht es aber vor allem darum, mögliche Lösungsansätze und einfache Vorbereitungsmaßnahmen darzustellen. Zum anderen wird erläutert, wie Vernetzung und Komplexität zusammenhängen und welche Konsequenzen damit verbunden sind und warum die Vermittlung von vernetztem Denken in der Schule ein wichtiger Baustein ist, um mit den heutigen und zukünftigen Herausforderungen (Stichwort Digitalisierung) besser umgehen zu können.

Diese Fortbildung schafft nicht nur einen schulischen Mehrwert, sondern betrifft auch ganz persönlich Sie und Ihre Familie! Gemeinsam können wir einen Beitrag zur Erhöhung der gesamtgesellschaftlichen Resilienz beitragen.
keine
Zielgruppe:
Lehrerinnen und Lehrer aller Schultypen

Ziel dieser Lehrveranstaltung ist es, den Teilnehmern/innen
• ein Verständnis für die Zusammenhänge zwischen Vernetzung und Komplexität und
• die Notwendigkeit von vernetztem Denken in der Ausbildung zu vermitteln.
• einen tiefen Einblick in unsere infrastrukturellen Abhängigkeiten zu geben und
• gemeinsam mögliche pädagogische Konzepte zu diskutieren und zu entwickeln, wie diese Themen in den Unterricht eingebaut werden können.
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
631.8VM09 Wenn der Strom ausgeht - unterschätztes Risiko "Blackout" (8UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Mo
09.12.201909:0017:00Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
BHS/BS
Mo
09.12.201909:0017:00Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
NMS/PTS/ASO/VS
Mo
09.12.201909:0017:00Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Kontakt: marietta.vaterl@phst.at