Loading
621.0PP01 20S 14UE FB Größer-schneller-weiter- was Vergleiche mit uns machen. Sprache, Macht und Widerstand. Bestimmung der wesentlichen Bereiche im Lehrplan PuP.   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Größer-schneller-weiter- was Vergleiche mit uns machen. Sprache, Macht und Widerstand. Bestimmung der wesentlichen Bereiche im Lehrplan PuP. 
621.0PP01
Fortbildungslehrveranstaltung
14
Sommersemester 2020
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 6 
Angaben zur Abhaltung
Dr. Katja Corcoran:
Größer - schneller - weiter - was Vergleiche mit uns machen:
Vergleiche mit anderen Menschen sind alltäglicher Bestandteil unseres Lebens. Vergleiche beeinflussen unsere Selbstwahrnehmung, unsere Fähigkeitseinschätzung und unseren Selbstwert. Sie lösen Emotionen wie Neid aus und können uns motivieren, uns mehr anzustrengen. In diesem Seminar werden wir uns mit dem Auftreten und den Konsequenzen von sozialen Vergleichsprozessen beschäftigen. Dabei soll insbesondere das Umfeld der sozialen Medien, welche zahlreichen Gelegenheiten für Vergleiche bereit stellt, thematisiert werden.

Mag. Sergej Seitz:
Sprache, Macht und Widerstand:
In der Sprachphilosophie stellt die Frage nach dem Verhältnis von Sprache und Macht ein aktuelles und breit diskutiertes Thema dar. Den Ausgangspunkt bildet dabei die Einsicht, dass wir mit Sprache nicht nur Machtverhältnisse beschreiben, sondern auch Macht ausüben können. Umgekehrt scheint Sprache immer auch eine gewisse Macht über uns zu haben. In den Blick kommt dabei sowohl die Macht der Sprache als auch die Macht des Sprechens – und nicht zuletzt die Frage nach der Möglichkeit von Widerstand gegen sprachliche Machtausübung.

In einer Abendeinheit geht es um aktuelle Angelegenheiten der Arbeitsgemeinschaft.
keine
Zielgruppen: PuP-LehrerInnen

Das Ziel des Seminars ist es, Theorien sozialer Vergleichsprozesse zu vermitteln, aktuelle empirische Forschung beispielhaft vorzustellen und die praktische Relevanz für Schülerinnen und Schüler zu diskutieren.
Weiteres Ziel ist eine Einführung in das sprachphilosophische Denken des Verhältnisses von Sprache und Macht, wobei ein besonderer Fokus auf Fragen widerständigen Sprechens liegt.
Deutsch
621.0PP01 Größer-schneller-weiter- was Vergleiche mit uns machen. Sprache, Macht und Widerstand. Bestimmung der wesentlichen Bereiche im Lehrplan PuP. (14UE FB, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Do
02.04.202009:3020:45Bildungshaus Schloß RetzhofAbhaltungfix
Fr
03.04.202008:3013:00Bildungshaus Schloß RetzhofAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. APS/Landeslehrer/-innen: Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) beim Landesschulrat eingereicht. AHS/BHS:Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Um Zimmerreservierung per Email an das Bildungshaus Schloss Retzhof wird gebeten!


Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung. Bei Verhinderung ist ein Mail in cc an Ihre Direktion UND an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können.

NACHMELDUNG bzw. ABMELDUNG an: sekundar@phst.at

Kontakt: martin.trausinger@phst.at