Loading
641.8SP26 20S 4UE SE Ästhetische Lernkultur in der Begabungsförderung   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Ästhetische Lernkultur in der Begabungsförderung 
641.8SP26
Seminar
4
Sommersemester 2020
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 15 
Angaben zur Abhaltung
Durch die Schaffung von Erlebnis- und Handlungsspielräumen, in denen ästhetische Erfahrungen stattfinden können, ergeben sich motivierende Lernmöglichkeiten. Die Arbeit mit drama- und theaterpädagogischen Methoden ermöglicht einen prozessorientierten Ansatz mit dem Ziel der ganzheitlichen Entwicklung der jungen Menschen.
Theatrales Lernen bietet vielfältige Entfaltungsmöglichkeiten und Herausforderungen für Kinder und Jugendliche und unterstützt den Erwerb fachlicher und fachübergreifender Kompetenzen: Kommunikationskompetenz, Lese-Sprachkompetenz, Improvisationsfähigkeit, Flexibilität, Spontaneität, ästhetisches Empfinden, Kooperationsfähigkeit, ... (vgl-Theater in der Schule Kompetenz:Katalog)
https://www.bmb.gv.at/schulen/schubf/se/SchuelerInnenkompetenzen_Theater_in_der_Schule.pdf?5l5347

Theatrale Einheiten sind - sinnlich-kreativ
- experimentell
- lebendig & vielfältig



Aus künstlerischen Schöpfungsprozessen entwickeln sich lebendige Szenerien. Durch die szenische Umsetzung werden Texte sinnlich erfahrbar.Eine Lehr- Lernkultur mittels theatraler Unterrichtsszenarien ermöglicht ein (Sprach-) Lernen mit allen Sinnen!

"Drama in Education" engages the brain and the (physical) body – a learning strategy to promote active learning - students actively take part in the process. Aims of drama work are to encourage respect for the natural environment, to learn a language by acting, to enhance reading and speaking skills, to build self-confidence, to practise social-emotional competences, to have the opportunity to be creative, to liven up lessons...
keine
Mittels ästhetischer Bildungsprozesse
- Themen inszenieren und dramaturgisch darstellen (sinnerfassende Lese- Sprachschulung)
- etwas Neues/ Einzigartiges kreieren- mit allen Sinnen lernen
- fachliche und fachübergreifende Kompetenzen schulen
Deutsch

interaktiv
641.8SP26 Ästhetische Lernkultur in der Begabungsförderung (4UE SE, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Mi
29.04.202015:0018:30T0304,Theodor Körnerstr. 38 (T0304)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Den Angemeldeten auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.Von Seiten der PH wird keine Verpflegung zur Verfügung gestellt.
Lehrer/innen an APS: Bei Anmeldung über eDAV bzw. sDAV können Reisebewegungen mittels einer Reiserechnung über die PH eingereicht werden.
Andere Schularten und Dienststellen: In Absprache mit der Direktion kann von dem/der Teilnehmer/in bei Anmeldung über eDAV bzw. sDAV eine Reiserechnung nach der Reisegebührenverordnung gelegt werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen