Loading
641.8RK10 19W 4UE FB Die Schulbibliothek von heute als digitale Lesewelt - Fluch oder Segen?   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Die Schulbibliothek von heute als digitale Lesewelt - Fluch oder Segen? 
641.8RK10
Fortbildungslehrveranstaltung
4
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 18 
Angaben zur Abhaltung
- Leseverhalten von Jugendlichen im digitalen Zeitalter: digitales / multimodales
Lesen
- Digitale Lesemedien als Lesemotivation und Möglichkeiten der Leseförderung
im Internet (enhanced E-Books, Apps, Games, Fanfiction, Social Media und
nützliche Tools für die Schulbibliothek)
- Lesen im Medienverbund / Mediendidaktik (Book Tubes, Book Trailer, Blogs,
Vlogs, Leseempfehlungen, Podcasts ...)
- Literatur im Netz / Literaturbetrieb im Zeitalter der Digitalisierung
(Volltextbibliotheken, Literaturportale und -archive, Literaturplattformen,
Literaturblogs, Fan-Sites, Selfpublisher, …)
- Thema "Digitalisierung" in der KJL / in der Literatur und digitalen Jugendliteratur
(Social Media, eBooks und Apps)
keine
Zielgruppe: AHS, BMHS

Die Teilnehmer/innen kennen nach einer kurzen theoretischen Einführung in das Leseverhalten der Jugendlichen heutzutage die Bedeutung der digitalen Lesemedien in der Schulbibliothek und im Unterricht.
Sie können mit unterschiedlichen digitalen Möglichkeiten zum Lesen motivieren und Leseförderung betreiben.
Darüber hinaus kennen sie Literatur und KJL, die sich mit unterschiedlichen Facetten von "Digitalisierung" auseinandersetzt, und können diese Werke auch im Unterricht entsprechend einsetzen.
Deutsch
Evaluierung: Variante 08
641.8RK10 Die Schulbibliothek von heute als digitale Lesewelt - Fluch oder Segen? (4UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS, BMHS
Fr
15.11.201914:0017:30Sitzungssaal Fasseiche - VermessungsamtAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) oder nach persönlicher Absprache über die Schuldirektionen (AHS) in der Bildungsdirektion eingereicht.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Den Kolleginnen und Kollegen auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
An- und Abmeldungen: bildungswissenschaften@phst.at
inhaltliche Fragen: renate.kainzmayer@phst.at