Loading
641.8MK14 20S 6UE FB Sex, Porno, Rollenbilder, Vorurteile – Geschichten aus der geschlechterreflektierenden Burschenarbeit im schulischen Kontext   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Sex, Porno, Rollenbilder, Vorurteile – Geschichten aus der geschlechterreflektierenden Burschenarbeit im schulischen Kontext 
641.8MK14
Fortbildungslehrveranstaltung
6
Sommersemester 2020
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 31 
Angaben zur Abhaltung
Sexting, Pornos am Handy, männlich sein, Unsicherheiten... gemeinsam werden in der Lehrveranstaltung die Bedürfnisse von Burschen und jungen Männern betrachtet.
Der Druck steigt dabei für alle Seiten –für die Schüler, LehrerInnen und Vereine, die in Schulen arbeiten, die Rahmenbedingungen werden enger (geringe Budgets, Erlässe und Verordnungen).
Die Lehrveranstaltung bietet einen Austausch über Herausforderungen im schulischen Alltag, bietet die Möglichkeit zum Ausprobieren von Übungen zu den Themen, und gibt Inputs zu Gesetzlichkeiten im Kontext Sexualität, zu Mythen und zu Realitäten.
(Wiederholung aus dem Wintersemester 2019)
Herr Mag. Pawlata ist Sozialarbeiter und Theaterpädagoge, Schwerpunkte: Institut für Männer- und Geschlechterforschung, Fachstelle für Gewaltarbeit.
keine
•Sensibilisierung für die Arbeit mit Burschen und jungen Männern
•Stärkung der persönlichen Kompetenz
•Gemeinsamer Austausch zu Herausforderungen in der Arbeit mit Burschen im
schulischen Kontext
•Vermittlung von Methoden und Übungen
•Inputs zu Gesetzen im Kontext „Sexualität und junge Menschen“
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
641.8MK14 Sex, Porno, Rollenbilder, Vorurteile – Geschichten aus der geschlechterreflektierenden Burschenarbeit im schulischen Kontext (6UE FB, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Fr
06.03.202009:0014:008010 Graz, Campus Hasnerplatz 12Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) oder nach persönlicher Absprache über die Schuldirektionen (AHS) in der Bildungsdirektion eingereicht.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Den Kolleginnen und Kollegen auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
An- und Abmeldungen: bildungswissenschaften@phst.at
inhaltliche Fragen: maria.koppelhuber@phst.at