Loading
651.8FB25 19W 4UE SE Fokus Berufseinstieg: Sekundarstufe 1: Soziales Lernen für ein gelingendes gemeinsames Arbeiten   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Fokus Berufseinstieg: Sekundarstufe 1: Soziales Lernen für ein gelingendes gemeinsames Arbeiten 
651.8FB25
Seminar
4
Wintersemester 2019
Begleiteter Berufseinstieg
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 7 
Angaben zur Abhaltung
Ausgehend von der eigenen schulischen Arbeitssituation werden inhaltliche Konzepte sowohl für das Unterrichtsfach Soziales Lernen als auch für integrative Ansätze im schulischen Alltag entwickelt. Interaktionsübungen, Maßnahmen und Methoden zur Förderung der personalen und sozialen Kompetenz werden für die 5. bis 9. Schulstufe vorgestellt bzw. gemeinsam erarbeitet.
Es geht um:
- Förderung der Gruppenentwicklung in einer Klasse
- Steigerung der Sozialkompetenz
- Erhöhung der Arbeitsproduktivität
- Förderung der Klassengemeinschaft
keine
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer...
...setzen sich mit der Wichtigkeit des Sozialen Lernens auseinander
…können die Stufen des SOL nach Ruth MItschka in ihr Konzept einbauen und anwenden
...haben methodische Kenntnisse und Übungen, die sie konkret im Unterricht einsetzen können
Deutsch
Evaluierung: Variante 05
651.8FB25 Fokus Berufseinstieg: Sekundarstufe 1: Soziales Lernen für ein gelingendes gemeinsames Arbeiten (4UE SE, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Mo
09.12.201915:0018:30A0212, Hasnerplatz 12 (A0212)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Zielgruppe:
Junglehrpersonen - besonders für Kolleginnen und Kollegen, die sich im 1. Dienstjahr, in der Induktionsphase, befinden.
Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) und nach persönlicher Absprache über die Schuldirektionen (AHS) beim Landesschulrat eingereicht.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an praxis@phst.at und in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Kolleg/innen auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Kontaktperson: sieglinde.rossegger@phst.at