Loading
651.8FB22 19W 4UE SE Fokus Berufseinstieg: Sekundarstufe 1: Erfolgreiche Elternarbeit   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Fokus Berufseinstieg: Sekundarstufe 1: Erfolgreiche Elternarbeit 
651.8FB22
Seminar
4
Wintersemester 2019
Begleiteter Berufseinstieg
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 7 
Angaben zur Abhaltung
Die Zusammenarbeit mit Eltern ist in der Schule ein bestimmender Qualitätsfaktor zeitgemäßer Schulkultur. Folgend Fragestellung ergeben sich daraus:
Wie bringt man Eltern zur Kooperation?
Wie laufen Eltern-Lehrer/-innen-Begegnungen erfolgreich ab?
Inwieweit können wir das Engagement von Eltern fördern bzw. nutzen?

Daraus ergeben sich folgende Ansätze:
* Eltern zur Kooperation motivieren
* Herausfordernde Gespräche führen
* Umgang mit nieder-/hochschwelligen Konflikten
* Umgang mit eigenen Emotionen und denen der Eltern
keine
Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer
...erweitern ihre Kompetenz in der Kooperation mit Eltern
...können die eigene Lehrer/-Innenrolle in Aspekten von Elternarbeit reflektieren
...schärfen die Wahrnehmung im Bereich von herausfordernden Situationen mit Eltern
Deutsch
Evaluierung: Variante 05
651.8FB22 Fokus Berufseinstieg: Sekundarstufe 1: Erfolgreiche Elternarbeit (4UE SE, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe AHS (10 TN)
Di
10.12.201915:0018:30T0304,Theodor Körnerstr. 38 (T0304)Abhaltungfix
Gruppe NMS (15 TN)
Di
10.12.201915:0018:30T0304,Theodor Körnerstr. 38 (T0304)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Junglehrpersonen - besonders für Kolleginnen und Kollegen, die sich im 1. Dienstjahr, in der Induktionsphase, befinden.
Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) und nach persönlicher Absprache über die Schuldirektionen (AHS) beim Landesschulrat eingereicht.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an praxis@phst.at und in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Kolleg/innen auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Kontaktperson: sieglinde.rossegger@phst.at