Loading
641.8MK11 20S 12UE FB [abgesagt] Logopädagogische Ermutigung und Erkundung von Gestaltungsfreiräumen - Ansätze und Modelle aus der sinnzentrierten Lehre nach Viktor E. Frankl, Teil 2   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
[abgesagt] Logopädagogische Ermutigung und Erkundung von Gestaltungsfreiräumen - Ansätze und Modelle aus der sinnzentrierten Lehre nach Viktor E. Frankl, Teil 2 
641.8MK11
Fortbildungslehrveranstaltung
12
Sommersemester 2020
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 28 
Angaben zur Abhaltung
Sich selbst als einzigartig, einmalig, wertvoll und als wichtigen Teil der Gruppe/Klasse/Gesellschaft ansehen, sich sinn- und verantwortungsvoll, voller Selbstvertrauen einbringen, Co-Kreator sowie kompetentes Individuum sein…. Ist das realistisch?
Ja! Mit Ansätzen und Modellen aus der Logopädagogik, der sinnzentrierten Pädagogik nach Viktor E. Frankl wird dieses Menschenbild und Selbst-Verständnis vermittelt. Kinder und SchülerInnen können schon in jungen Jahren verstehen, dass jedes (Nicht)Handeln Konsequenzen hat und Kreise nach sich zieht. Wie ein Stein, der ins Wasser fällt. „Ich muss mir nicht alles von mir selbst gefallen lassen“, sagt Frankl. Das heißt, dass jeder Mensch auch anders agieren kann anstatt bloß auf Impulse, Erlebnisse, Angriffe zu reagieren. Je früher erlernt und gelebt umso stärkender und wirkungsvoller ist das Wissen um die eigene Freiheit in Verantwortung für sich und sein Umfeld. Es ist sinnstiftend und schafft Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten, erweitert den Blickwinkel und gibt Kraft für die Herausforderungen des Aufwachsens.
Kinder und Jugendliche brauchen ermutigende Orientierung und Begleitung in ihrer Entwicklung und auch Sinnfindung, denn Sinn ist unweigerlich vorfindlich in dieser Welt! Für jeden von uns und individuell verschieden! Sei es in der Anforderung eines Moments oder - im größeren Zusammenhang gesehen - als Sinn des Lebens.
Diese Seminarreihe wird in zwei Teilen durchgeführt, bitte melden Sie sich für Teil 1 unter 6418MK08 an. (Termin: 04.10. bis 05.10.2019)
Frau Mag. Neustifter ist Gesundheitsförderin und sinnzentrierte Beraterin nach V. Frankl, dipl. psychologische Beraterin (in Ausbildung), ehemalige Mitarbeiterin von Styria vitalis in der Abteilung Schule (Gesunde Schule, Gesunder Kindergarten)
keine
Die Logopädagogik kennen- und verstehen lernen.
Das eigene (pädagogische) Tun mit logopädagogischen Fragestellungen reflektieren.
Logopädagogische Handwerkszeuge und Methoden zum Umsetzen im Lehr-/Begleitalltag kennenlernen.
Sich als Person gestärkt im So-Sein fühlen.
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
Mit logopädagogischen Fragestellungen, Übungen und im Dialog werden wir die Lehre Frankls in Verbindung mit anderen Erkenntnissen erkunden und begreifen lernen.
641.8MK11 [abgesagt] Logopädagogische Ermutigung und Erkundung von Gestaltungsfreiräumen - Ansätze und Modelle aus der sinnzentrierten Lehre nach Viktor E. Frankl, Teil 2 (12UE FB, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Fr
06.03.202015:0018:308010 Graz, Campus Hasnerplatz 12Abhaltungabgesagt
Sa
07.03.202009:0016:308010 Graz, Campus Hasnerplatz 12Abhaltungabgesagt
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) oder nach persönlicher Absprache über die Schuldirektionen (AHS) in der Bildungsdirektion eingereicht.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Den Kolleginnen und Kollegen auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
An- und Abmeldungen: bildungswissenschaften@phst.at
inhaltliche Fragen: maria.koppelhuber@phst.at