Loading
641.8MK09 19W 12UE FB Tanz und Achtsamkeit - personale und soziale Kompetenzen fördern   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Tanz und Achtsamkeit - personale und soziale Kompetenzen fördern 
641.8MK09
Fortbildungslehrveranstaltung
12
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 23 
Angaben zur Abhaltung
Gerade im schulischen Umfeld ist es wichtig, im Umgang und innerhalb der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen ruhig und gelassen zu agieren.
Tanz und Achtsamkeit können uns helfen unsere Mitte zu finden, bewusster auf Signale zu horchen, die uns unser Körper immer gibt, wir müssen nur darauf eingehen;
Bewegung und gezielte Bewegungsabläufe können wir üben, Reflexe werden geschult und unsere Beweglichkeit erweitert.
Wir können uns selbst innerhalb der Achtsamkeit verzaubern und es geht um unseren Willen - so können wir lernen, die inneren Kräfte, die jeder von uns besitzt, zu mobilisieren und dann treten sie auch hervor.
In unserem beruflichen Umfeld können wir uns selbst kräftigen und die Kinder und Jugendlichen mit diesen Übungen gezielt im Alltag fördern, und auch Ihnen Kräfte und Achtsamkeit im Alltag vermitteln.
Frau Dagmar Nöst ist dipl. Beh. Pädagogin/BA, Tanzpädagogin (Ausbildung/Veronika Fritsch) Schwerpunkt: Achtsamkeitstraining und Atemmeditation
keine
Im motorischen Bereich: Sich verbessern und das Erlernte anwenden können
Im kognitiven Bereich: Das Erlernte darstellen und zusammenfassen können
Selbstkompetenz: Eigene Stärken und Schwächen erkennen und einschätzen lernen
Sozialkompetenz: Mit anderen gemeinsam lernen und etwas erarbeiten, offen auf andere zugehen, eine positive Grundhaltung anderen gegenüber zeigen
Konkret:
Gezielte Übungen in der Achtsamkeit im Alltag
Wahrnehmungsübungen
Tanztechnik abrufen können
Impulse für Improvisation innerhalb der Einheiten wiedergeben können
Training im Zeitmanagement (Tanz und Achtsamkeit)
Partnerübungen
Einsetzen im Schulalltag:
Achtsamkeitsübungen und Achtsamkeitsmeditation sind in jeder Schulstunde einsetzbar.
Kleine Bewegungsabläufe und Übungen zur Körperwahrnehmungen sind vor jeder Schulstunde einsetzbar.
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
Aktivierendes Lehrverfahren: experimentieren, Partnerarbeit und Austausch, Gruppenarbeit innerhalb der Körperarbeit, Selbsteinschätzung, verbale Prozessbegleitung, Impulsarbeit: momentane Befindlichkeit, Gefühle, Ausdruck, Bewegung, TeilnehmerInnen sind aktive Lerngestalter.
641.8MK09 Tanz und Achtsamkeit - personale und soziale Kompetenzen fördern (12UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Fr
18.10.201915:0018:15Posthotel ThallerAbhaltungfix
Sa
19.10.201909:0016:30Posthotel ThallerAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Für Teilnehmer/innen mit Fixplatzzuweisung sind im Seminarhotel Zimmer vorreserviert. Eine persönliche, verbindliche Reservierung im Seminarhotel ist nach Fixplatzzuweisung unbedingt notwendig. Bitte beachten Sie: Anfallende Stornokosten im Hotel/Bildungskosten gehen zu Ihren Lasten.
APS: Unterkunft im Doppelzimmer/Verpflegung werden durch eine Strichliste erfasst und gemeinsam mit den Reiserechnungsformularen an die Bildungsdirektion weitergeleitet. Einzelzimmerzuschläge müssen vor Ort bezahlt werden.
AHS/(BHS): Unterkunft und Verpflegung müssen am Seminarort von den Teilnehmenden selbst bezahlt werden. In Absprache mit der Direktion kann eine Reiserechnung nach der RGV gelegt werden.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Den Angemeldeten auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
An- und Abmeldungen: bildungswissenschaften@phst.at
inhaltliche Fragen: maria.koppelhuber@phst.at