Loading
641.8MK06 19W 14UE FB Herausfordernde Gespräche professionell führen - Methoden und Vorgehensweisen zur Deeskalation und Ermöglichung von wechselseitigem Verständnis   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Herausfordernde Gespräche professionell führen - Methoden und Vorgehensweisen zur Deeskalation und Ermöglichung von wechselseitigem Verständnis 
641.8MK06
Fortbildungslehrveranstaltung
14
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 25 
Angaben zur Abhaltung
Paul Watzlawick sagt: „Man kann nicht nicht kommunizieren.“
Kommunizieren ist nicht schwer – gemeinsames Verständnis zu erzeugen gestaltet sich jedoch oftmals wesentlich schwieriger – besonders in anspruchsvollen Gesprächssituationen. Menschen haben aufgrund ihrer Sozialisation und Denkmuster verschiedene Wahrnehmungen und Wirklichkeiten und werden von unterschiedlichen Interessen geleitet. Gemeinsames Verständnis herzustellen und Gespräche konstruktiv zu führen kann gelingen – wenn auf einige zentrale Grundregeln Bedacht genommen wird. Auf diese Weise können herausfordernde Gespräche ressourcenorientiert, konstruktiv und zielgerichtet geführt werden.

MMag. Florian Wallner ist BMHS-Lehrer, eingetragener Mediator, Lehr-Mediator, zertifizierter Konflikt- & Mobbingberater, Initiator und Koordinator des Peer-Networks an der BHAK Wien 10, Coach für Peer-Mediation und Peer-Learning, Lektor an der FHW der WKW, Beratungstätigkeit zu Konflikttransformation und Mobbingprävention.
keine
· Kenntnis über systemische und konstruktivistische Grundlagen der Kommunikation

· Konfliktthemen professionell bearbeiten

· Bedürfnisse und Interessen gezielt ansprechen

· Konstruktive Transformation von Einwänden und Kritik ermöglichen
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
641.8MK06 Herausfordernde Gespräche professionell führen - Methoden und Vorgehensweisen zur Deeskalation und Ermöglichung von wechselseitigem Verständnis (14UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Fr
15.11.201909:0018:00Posthotel ThallerAbhaltungfix
Sa
16.11.201909:0016:30Posthotel ThallerAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Für die Teilnehmer/innen sind im Seminarhotel Zimmer vorreserviert. Eine persönliche, verbindliche Reservierung im Seminarhotel ist nach Fixplatzzuweisung unbedingt notwendig. Anfallende Stornokosten gehen zu Ihren Lasten.
APS: Unterkunft im Doppelzimmer/Verpflegung werden durch eine Strichliste erfasst und von uns an die Bildungsdirektion weitergeleitet. Einzelzimmerzuschläge müssen vor Ort bezahlt werden. Die Kosten für die An- und Abreise sind mittels Reiserechnungsformular (zu finden auf der Homepage der Bildungsdirektion) über Ihre Schuldirektion einzureichen.
AHS/(BHS): Unterkunft und Verpflegung müssen am Seminarort von den Teilnehmenden selbst bezahlt werden. In Absprache mit der Direktion kann eine Reiserechnung nach der RGV gelegt werden.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at (Cc Ihre Schuldirektion) erforderlich, da ein Dienstauftrag erteilt wurde. Personen auf der Warteliste können dadurch teilnehmen.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Wird in der Lehrveranstaltung aufgelegt.
An- und Abmeldungen: bildungswissenschaften@phst.at
inhaltliche Fragen: maria.koppelhuber@phst.at