Loading
671.8RV01 18W 3UE FB Ringvorlesung "Wagnis Verantwortung"   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Ringvorlesung "Wagnis Verantwortung" 
671.8RV01
Fortbildungslehrveranstaltung
3
Wintersemester 2018
Fortbildung Institut für Educational Governance
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 25 
Angaben zur Abhaltung
"Wagnis Verantwortung"
Verantwortung zu übernehmen, stellt eine Herausforderung dar. Nicht immer ist von vornherein klar, worauf man sich einlässt oder was alles mit dieser Verantwortung verbunden sein wird. Sich auf das Unbekannte und das Herausfordernde einzulassen, ist ein Wagnis. Dieses Wagnis erfordert Mut, rechnet mit der Möglichkeit des Scheiterns und manchmal stellt sich erst am Schluss heraus, ob es gelungen ist, der Verantwortung gerecht zu werden.


Welche Eigenschaften braucht eine gute Führungsperson? Wie geht sie mit den Herausforderungen oder Widerständen der zu Führenden um? Welchen Mut braucht sie, um Entscheidungen zu treffen und zu verteidigen? Wie geht sie mit den unterschiedlichen berechtigten Erwartungen der verschiedenen Stakeholder um?
Verantwortung Führung zwischen Theorie und Praxis

Antworten darauf geben Univ.-Prof. Dr. Stefan Brauckmann (Mehr Verantwortung wagen und tragen - eine Frage der Führungskompetenz?) und Mag.a Olivia de Fontana im Rahmen der Auftaktveranstaltung der Ringvorlesung des Instituts für Educational Governance.

Univ.-Prof. Dr. Stefan Brauckmann
Stefan Brauckmann, geboren 1973 in Dinslaken (Nordrhein-Westfalen), ist seit Jänner 2015 Universitätsprofessor für Qualitätsentwicklung und Qualitätssicherung im Bildungsbereich am Institut für Unterrichts- und Schulentwicklung der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt. Er lehrte und forschte zum Thema Leitung und Steuerung im Bildungswesen in Deutschland, den USA, Südafrika und Zypern.
Er ist Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Forschung und Entwicklung im Bildungswesen und Mitherausgeber der Zeitschrift für Bildungsforschung.

Mag.a Olivia de Fontana
Olivia de Fontana ist seit 2011 an der Pädagogischen Hochschule Steiermark beschäftigt und dort stellvertretende Institutsleiterin am Institut für Educational Governance. Zu ihren Arbeitsschwerpunkten zählen Schulentwicklung/Schulmanagement und Beratung/Training von Führungskräften im Bildungsbereich. Laufende Forschungs- und Entwicklungsprojekte beziehen sich auf die Themen Governance, Leadership und Qualitätsentwicklung, wie z.B. eine mehrjährige Studie zu SQA österreichweit. Im übernationalen Kontext arbeitet sie an der Entwicklung und Neuorientierung der Aus- und Weiterbildung von Schulleiterinnen und Schulleitern in der Ukraine.
Sie ist Bundessprecherin der ARGE Schulmanagement Österreich.
keine
Die Ringvorlesung des Instituts für Educational Governance ist aus der Reihe denk!RÄUME entstanden. Ziel ist es, im Diskurs mit Vertreter*innen aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Bereichen neue und hilfreiche Perspektiven für das Wirken im Bildungssystem zu gewinnen.
Deutsch
671.8RV01 Ringvorlesung "Wagnis Verantwortung" (3UE FB, WS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Di
12.02.201916:0018:30Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen