Loading
621.8GP40 19S 8UE FB [abgesagt] 80 Jahre Kriegsbeginn - Erinnern und Gedenken an den Zweiten Weltkrieg und den Nationalsozialismus in der Steiermark   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
[abgesagt] 80 Jahre Kriegsbeginn - Erinnern und Gedenken an den Zweiten Weltkrieg und den Nationalsozialismus in der Steiermark 
621.8GP40
Fortbildungslehrveranstaltung
8
Sommersemester 2019
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 18 
Angaben zur Abhaltung
Die vergangenen Jahrzehnte sahen europaweit einen Erinnerungsboom historischer Ereignisse, den nicht erst die jüngsten Gedenkjahre hervorgebracht haben. In Gestalt von Gedenktagen, Gedenkstätten und Denkmälern galt und gilt es, sowohl an die Opfer des Faschismus, als auch an Widerstand und Befreiung von Krieg und NS-Terror zu erinnern. Das Seminar gibt einen Überblick über die Gedächtnislandschaft Steiermark und zeigt anhand regionaler und lokaler Erinnerungszeichen, dass diese oft mehr über die Zeit ihrer Setzung als über die verhandelte Vergangenheit aussagen.
keine
Ziele:
Wissensvermittlung regionaler und lokaler Zeitgeschichte und Gedenkkultur anhand ausgewählter Erinnerungszeichen an den Zweiten Weltkrieg und den Nationalsozialismus in der Steiermark

Zielgruppe:
Zielgruppe:
Lehrerinnen und Lehrer, die in der AHS, NMS, PTS, BMHS unterrichten.
Deutsch
621.8GP40 [abgesagt] 80 Jahre Kriegsbeginn - Erinnern und Gedenken an den Zweiten Weltkrieg und den Nationalsozialismus in der Steiermark (8UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Di
03.09.201909:0016:00A0222, Hasnerplatz 12 (A0222)Abhaltungabgesagt
BMHS
Di
03.09.201909:0016:00A0222, Hasnerplatz 12 (A0222)Abhaltungabgesagt
NMS/PTS
Di
03.09.201909:0016:00A0222, Hasnerplatz 12 (A0222)Abhaltungabgesagt
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. APS/Landeslehrer/innen: Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) beim Landesschulrat eingereicht.
AHS/BHS/Bundeslehrer/innen: Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung. Bei Verhinderung ist deshalb ein Mail (in cc an Ihre Direktion) an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können.

Kontakt: antonia.hebenstreit@phst.at