Loading
621.0GP00 19W 8UE FB Geschichtswerkstatt – ein neues dialogisches, partizipatives, interaktives und involvierendes Bildungsprogramm   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Geschichtswerkstatt – ein neues dialogisches, partizipatives, interaktives und involvierendes Bildungsprogramm 
621.0GP00
Fortbildungslehrveranstaltung
8
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 12 
Angaben zur Abhaltung
Das „neue“ Museum für Geschichte bietet sich als außerschulischer Lernort für den Geschichteunterricht an: Die Verbindung der Kulturhistorischen Sammlung und der Multimedialen Sammlungen ermöglicht es, das Werden und den Wandel des Landes über die letzten 900 Jahre verständlich zu machen.
Die „Geschichtswerkstatt“ als dialogisches, partizipatives, interaktives und involvierendes Bildungsprogramm im Museum für Geschichte orientiert sich mit seinen Schwerpunkten am Lehrplan Unterlagen zur Vor- und/oder Nachbereitung des Museumsbesuchs ermöglichen eine Einbettung in den eigenen Unterricht.
keine
Zielgruppe:
Lehrerinnen und Lehrer, die in der AHS, NMS, PTS unterrichten

Ziele und Inhalte:
Das Ziel der Veranstaltung ist es, über die Auseinandersetzung mit dem neuen Format der Geschichtswerkstatt ein zusätzliches Angebot für den eigenen Unterricht kennen zu lernen und die Geschichtswerkstatt in die eigene pädagogische Praxis einzubauen.
Deutsch
621.0GP00 Geschichtswerkstatt – ein neues dialogisches, partizipatives, interaktives und involvierendes Bildungsprogramm (8UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Fr
25.10.201909:3016:30Museum für GeschichteAbhaltungfixTreffpunkt: MUESEUM FÜR GESCHICHTE - Sackstraße 16, 8010 Graz
NMS/PTS
Fr
25.10.201909:3016:30Museum für GeschichteAbhaltungfixTreffpunkt: MUESEUM FÜR GESCHICHTE - Sackstraße 16, 8010 Graz
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt.

Änderung APS Lehrerinnen und Lehrer Reiserechnungen:
Laut Erlass der Bildungsdirektion gilt bei Fortbildungen an der Pädagogischen Hochschule Steiermark ab 01.10.2019 folgende Regelung:
Der Reiserechnungsantrag muss von jeder Teilnehmerin bzw. jedem Teilnehmer selbst gestellt werden. Das entsprechende Formular kann von der Homepage der Bildungsdirektion heruntergeladen werden.
Den ausgefüllten Antrag muss die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer dann der Schulleitung gemeinsam mit der Teilnahmebestätigung zur Weiterleitung an die Bildungsdirektion übergeben.


AHS/BHS/Bundeslehrer/innen: Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung. Bei Verhinderung ist deshalb ein Mail (in cc an Ihre Direktion) an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können.

NACHMELDUNG bzw. ABMELDUNG: sekundar@phst.at


Kontakt: antonia.hebenstreit@phst.at