Loading
621.0DE04 19W 4UE SE Comics aus literatur- und fachdidaktischer Sicht   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Comics aus literatur- und fachdidaktischer Sicht 
621.0DE04
Seminar
4
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 11 
Angaben zur Abhaltung
Dieses Seminar setzt sich vor dem Hintergrund des Lehrplans mit Möglichkeiten auseinander, Comics in den Sprachenunterricht zu integrieren. Die Grenzen des Klassenzimmers werden über den realen in den virtuellen Raum hinein geöffnet und nicht nur analoge, sondern auch digitale Comics werden beachtet. Der Raum für Kreativität soll geöffnet werden und gleichzeitig soll gezeigt werden, dass Offenheit Möglichkeiten der Vernetzung (Stichwort: Connectivism) sowie einer kritischen Feedback-Kultur zur eigenen Weiterentwicklung meint. Neben dem digi.kompP-Modell soll auch das Modell der 4C, der sog. 21st century skills, gemeint sind Creativity and Innovation, Critical Thinking and Problem Solving sowie Communication und Collaboration, herangezogen werden.
keine
Zielgruppe: AHS, NMS

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer ...
… lernen Open Educational Resources kennen.
… lernen literaturdidaktische Grundlagen kennen.
… reflektieren den Einsatz von Bildelementen im Sprachenunterricht.
… lernen das Hör-Seh-Verstehen als Kompetenzbegriff kennen.
… lernen digitale Anwendungen zur Erstellung von Comics kennen.
… erfahren den methodischen Einsatz von Comics im Sprachunterricht.
… erproben und entwerfen unterschiedliche comicbasierte Methoden.
Deutsch
621.0DE04 Comics aus literatur- und fachdidaktischer Sicht (4UE SE, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Di
26.11.201914:3018:00A0216, Hasnerplatz 12 (A0216)Abhaltungfix
NMS
Di
26.11.201914:3018:00A0216, Hasnerplatz 12 (A0216)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Lehrerinnen und Lehrer der APS/ Landeslehrer: Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) beim Landesschulrat eingereicht.
Lehrerinnen und Lehrer der AHS/ Bundeslehrer: Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung. Bei Verhinderung ist ein Mail in cc an Ihre Direktion UND an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können.

ACHTUNG neu!
Änderung APS Lehrerinnen und Lehrer Reiserechnungen:
Laut Erlass der Bildungsdirektion gilt bei Fortbildungen an der Pädagogischen Hochschule Steiermark ab 01.10.2019 folgende Regelung:
Der Reiserechnungsantrag muss von jeder Teilnehmerin bzw. jedem Teilnehmer selbst gestellt werden. Das entsprechende Formular kann von der Homepage der Bildungsdirektion heruntergeladen werden.
Den ausgefüllten Antrag muss die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer dann der Schulleitung gemeinsam mit der Teilnahmebestätigung zur Weiterleitung an die Bildungsdirektion übergeben.

NACHMELDUNG bzw. ABMELDUNG: sekundar@phst.at

Kontakt: susanne.felber@phst.at