Loading
621.0DE07 19W 4UE SE Reihe: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur: Einmal zur Mitte der Welt und zurück - Andreas Steinhöfels Literatur im multimedialen Kontext   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Reihe: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur: Einmal zur Mitte der Welt und zurück - Andreas Steinhöfels Literatur im multimedialen Kontext 
621.0DE07
Seminar
4
Wintersemester 2019
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 13 
Angaben zur Abhaltung
Andreas Steinhöfel darf als einer der derzeit erfolgreichsten Autoren im deutschsprachigen Raum gelten, die für Kinder und Jugendliche schreiben, und er wurde zuletzt mit zahlreichen namhaften Preisen bedacht. Die Besonderheit seines Schreibens liegt in der genrespezifischen Breite, die im Rahmen dieser Veranstaltung beispielhaft in den Blick genommen wird.
Kinderroman, Kindercomic, Jugendroman, Phantastik und daran gebundene Adaptionsprozesse werden vorgestellt und entlang der Fragen nach Erzählhaltungen, Raumtotpografien, Figurengestaltung und Medienwechsel in den Blick genommen
keine
Zielgruppen: AHS, NMS

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer lernen das literarische Schaffen eines Ausnahmeautors kennen und die Breite kinder- und jugendliterarischer Möglichkeiten soll aufgezeigt werden. Dabei werden Aspekte literarischen Lernens entlang der erzähltheoretischen und gattungspoetologischen Details dieses Werkes aufgefächert – wobei gerade medialen Adaptionsprozessen eine besondere Bedeutung zukommt.
Deutsch
621.0DE07 Reihe: Klassiker der Kinder- und Jugendliteratur: Einmal zur Mitte der Welt und zurück - Andreas Steinhöfels Literatur im multimedialen Kontext (4UE SE, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Do
05.12.201914:3018:00A0216, Hasnerplatz 12 (A0216)Abhaltungfix
NMS
Do
05.12.201914:3018:00A0216, Hasnerplatz 12 (A0216)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Lehrerinnen und Lehrer der APS/ Landeslehrer: Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) beim Landesschulrat eingereicht.
Lehrerinnen und Lehrer der AHS/ Bundeslehrer: Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung. Bei Verhinderung ist ein Mail in cc an Ihre Direktion UND an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können.

ACHTUNG neu!
Änderung APS Lehrerinnen und Lehrer Reiserechnungen:
Laut Erlass der Bildungsdirektion gilt bei Fortbildungen an der Pädagogischen Hochschule Steiermark ab 01.10.2019 folgende Regelung:
Der Reiserechnungsantrag muss von jeder Teilnehmerin bzw. jedem Teilnehmer selbst gestellt werden. Das entsprechende Formular kann von der Homepage der Bildungsdirektion heruntergeladen werden.
Den ausgefüllten Antrag muss die Teilnehmerin bzw. der Teilnehmer dann der Schulleitung gemeinsam mit der Teilnahmebestätigung zur Weiterleitung an die Bildungsdirektion übergeben.


NACHMELDUNG bzw. ABMELDUNG: sekundar@phst.at

Kontakt: susanne.felber@phst.at