Loading
621.8ME04 19S 8UE FB Tanz durch die Jahrhunderte/Musikerziehung   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Tanz durch die Jahrhunderte/Musikerziehung 
621.8ME04
Fortbildungsveranstaltung
8
Sommersemester 2019
Fortbildung Institut für Sekundarstufe Allgemeinbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 16 
Angaben zur Abhaltung
Tänze aus vielen Epochen und Genres der Musikgeschichte werden in theoretischen Einheiten erklärt und in Aktiveinheiten praktisch umgesetzt.
Die Referent/-innen Bernhard Gritsch und Gudrun Rottensteiner behandeln die Thematik der Historischen Tänze des bürgerlichen und höfischen Bereichs vom ausgehenden Mittelalter bis zum Biedermeier.
Die Referentin Gudrun Posedu hat ihren Schwerpunkt im Bereich Musicaltanz sowie modernen Tanzstilen der Gegenwart und präsentiert dazu ausgewählte Best-Practice-Beispiele.
keine
Zielgruppe: AHS, BMHS, NMS/PTS

Die Teilnehmer/-innen sollen in allen Bereichen von relativ einfachen bis zu komplexeren Tänzen Material und Know-How für den Unterrichtsalltag mitnehmen können. In den theoretischen Teilen werden relevante kognitive Informationen sowohl für Sekundarstufe I als auch II und besonders für die Neue Oberstufe sowie optional für die Reifeprüfung enthalten sein.
Deutsch
621.8ME04 Tanz durch die Jahrhunderte/Musikerziehung (8UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
AHS
Mi
24.04.201909:0017:00Kunstuniversität Graz ReiterkaserneAbhaltungfix
BMHS
Mi
24.04.201909:0017:00Kunstuniversität Graz ReiterkaserneAbhaltungfix
NMS/PTS
Mi
24.04.201909:0017:00Kunstuniversität Graz ReiterkaserneAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Mit der Genehmigung und einem Fixplatz haben Sie einen Dienstauftrag für diese Veranstaltung. Bei Verhinderung ist deshalb eine Mail (in Cc an Ihre Direktion) an sekundar@phst.at nötig. Wir ersuchen um eine zeitgerechte Verständigung, damit Kolleginnen und Kollegen von der Warteliste nachrücken können. Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt.
APS/Landeslehrer/-innen: Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH beim Landesschulrat eingereicht.
AHS/BMHS/Bundeslehrer/-innen: Reiserechnungen werden von der Lehrperson direkt nach persönlicher Absprache mit der Schulleitung an der Schule eingereicht.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Kontakt: victoria.goelles@phst.at