Loading
611.0DE15 19S 8UE FB Diagnostik als Grundlage für differenzierten Leseunterricht mit Wortschatzarbeit   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Diagnostik als Grundlage für differenzierten Leseunterricht mit Wortschatzarbeit 
611.0DE15
Fortbildungslehrveranstaltung
8
Sommersemester 2019
Fortbildung Institut für Elementar- und Primarpädagogik
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 13 
Angaben zur Abhaltung
Für LehrerInnen der 2. und 3. Schulstufe.

In der Fortbildung werden Diagnostikverfahren kennen gelernt, die eine Einschätzung der Leseleistungen aller Kinder ermöglicht und sich für einen Einsatz im Unterricht eignen.
Die diagnostischen Verfahren bilden eine Voraussetzung für differenzierten Leseunterricht. Mögliche Verfahren zur Differenzierung des Leseunterrichts werden vorgestellt und diskutiert. Eine Möglichkeit, die für ein differenziertes Leseangebot herangezogen werden kann, stellt die Verwendung von differenzierten Unterrichtsmaterialien dar. Es werden Vorgehensweisen vermittelt, mit denen Lehrende die Unterrichtsmaterialien anpassen können, so dass diese für verschiedene Differenzierungsstufen angeboten werden können. Teilnehmende können im Rahmen der Fortbildung auch praktische Erfahrungen mit den Testinstrumenten sammeln.
-
In zwei Teilen hat die Fortbildung zum Ziel, Lehrenden diagnostische Grundlagen für einen differenzierten Leseunterricht zu vermitteln und grundlegende Möglichkeiten der differenzierten Leseförderung im Unterricht aufzuzeigen. Dabei sollen sowohl die Erstellung differenzierter Lesematerialien als auch Möglichkeiten der Wortschatzarbeit erprobt werden
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
-
611.0DE15 Diagnostik als Grundlage für differenzierten Leseunterricht mit Wortschatzarbeit (8UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Seminar
Mo
08.07.201909:0016:00A0112, Hasnerplatz 12 (A0112)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Für LehrerInnen der 2. und 3. Schulstufe.
Hinweis: Es wird keine Verpflegung zur Verfügung gestellt.
Bei Anmeldung über eDAV bzw. sDAV können Reisebewegungen mittels einer Reiserechnung über die PH eingereicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
-
Details
Anmerkung: -
-
Zusatzinformationen
-
maria.hanzl@phst.at