Loading
631.8ST07 18W 8UE FB Arbeitsrecht für den Berufseinstieg; „Prekäre“ Arbeitsverhältnisse und Pflichtpraktikum, Ferialjob, Nebenjob – Ausbildung bis 18   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Arbeitsrecht für den Berufseinstieg; „Prekäre“ Arbeitsverhältnisse und Pflichtpraktikum, Ferialjob, Nebenjob – Ausbildung bis 18 
631.8ST07
Fortbildungsveranstaltung
8
Wintersemester 2018
Fortbildung Institut Sekundarstufe Berufsbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 15 
Angaben zur Abhaltung
In diesem Seminar werden Fälle aus der jüngeren Rechtsprechung der Höchstgerichte behandelt. Die arbeitsrechtlichen Fallbeispiele betreffen speziell jene Bereiche, die für Berufseinsteiger/innen interessant sind.

Eingangs werden die Sachverhalte dargelegt und die rechtlichen Rahmenbedingungen erörtert. In weiterer Folge werden Lösungen in Leitsatzform angeboten.

Anhand von praxisnahen Fallbeispielen werden folgende Themenbereiche besprochen:

• Nachteilige Klauseln in Arbeitsverträgen/Lehrverträgen
• Abgrenzung des Arbeitsverhältnisses zum Werkvertrag und zum freien Dienstvertrag
• Schaden und Haftung im Arbeitsverhältnis
• Bewerbungsgespräch und Vorstellungskosten
• Verhalten im Krankenstand
• Vorzeitige Auflösung von Arbeitsverhältnissen und Lehrverhältnissen


Ebenfalls werden nachstehende Vertragsformen rechtlich durchleuchtet und mit praxisnahen höchstgerichtlichen Entscheidungen besprochen:

• Werkverträge
• Praktikant/innenverträge
• Freie Dienstverträge
• Geringfügige Beschäftigungsverhältnisse

Folgende Vertragsklauseln werden erörtert:

• Rückzahlung von Ausbildungskosten
• Konkurrenzklauseln
• „All in“ – Vereinbarungen
• Versetzungsklauseln hinsichtlich Tätigkeit und Arbeitsort
• Widerrufsvorbehalte

In einem weiteren Teil des Seminars dreht sich alles um Beschäftigungsverhältnisse von Jugendlichen. Folgende Themenbereiche werden erörtert:

Pflichtpraktikum
Schüler/innen der BMHS sind aufgrund des Lehrplanes verpflichtet ein Pflichtpraktikum zu absolvieren. Seit dem Schuljahr 2014/2015 sind auch Schüler/innen der HAK und HASCH verpflichtet ein Praktikum zu absolvieren. Mit einem Durchführungserlass hat das Bundesministerium auf die Notwendigkeit und Wichtigkeit der Informationen für die Schüler/innen in diesem Bereich aufmerksam gemacht. Wir möchten mit diesem Seminar die arbeits- und sozialrechtliche Stellung der Schüler/innen erörtern und beleuchten. Inhalt und Auflösung eines Praktikant/innenarbeitsvertrages, Versicherung, Grenzen der Arbeitszeiten und die Rechte und Pflichten der Praktikant/innen werden behandelt.

Ferialjob und Nebenjob
Wenn ein/e Schüler/in freiwillig in den Ferien oder am Wochenende arbeitet, um sich das Taschengeld aufzubessern und erste Erfahrungen fürs Berufsleben zu sammeln, wird ein Arbeitsverhältnis begründet. Es werden die gesetzlichen und kollektivvertraglichen Bestimmungen erarbeitet.

Ausbildung bis 18
Rahmenbedingungen, gesetzliche Grundlagen und Möglichkeiten rund um das Thema Ausbildung bis 18 werden in diesem Teil bearbeitet.
keine
Die Lehrer/innen besprechen und diskutieren die Neuerungen im Arbeitsrecht sowie die wichtigsten Punkte zu den Themen Pflichtpraktikum, Ferialjob und Nebenjob.
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
631.8ST07 Arbeitsrecht für den Berufseinstieg; „Prekäre“ Arbeitsverhältnisse und Pflichtpraktikum, Ferialjob, Nebenjob – Ausbildung bis 18 (8UE FB, WS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Mi
16.01.201909:0017:00Otto-Möbes-Akademie Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen