Loading
641.8MK10 18W 14UE SE Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen 
641.8MK10
Seminar
14
Wintersemester 2018
Fortbildung Institut für Bildungswissenschaften
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 17 
Angaben zur Abhaltung
Das Philosophieren setzt bei der Neugierde und beim Wissensdurst der Kinder und Jugendlichen an, weckt das Fragen und "Weiterfragenwollen" und unterstützt sie so in ihrem Vorhaben des Entdeckens und selbstständigen Reflektierens. Dieser Ansatz kann daher in jedem Unterrichtsfach Eingang und Anklang finden. Beim Philosophieren ist nicht nur das eigene Überlegen, sondern auch die gemeinsame Kopfarbeit, welche in einer so genannten Community of Inquiry stattfindet, von entscheidender Bedeutung. In einer solchen ForscherInnengemeinschaft können Schülerinnen und Schüler ihre Gedanken, Ideen und Meinungen untereinander austauschen und gemeinsam kritisch hinterfragen. Dabei geht es um eine offene und kooperative Tätigkeit, in der die Klasse zu einer Gruppe von Menschen wird, welche zusammen wächst, gemeinsam Fragen stellt und Problemen auf den Grund geht.
Schwerpunkte:
- Philosophieren als elementare Kulturtechnik
- Philosophischer Dialog als Unterrichtsprinzip
- Community of Inquiry (ForscherInnengemeinschaft)
- LehrerInnen-SchülerInnen-Interaktion
- Philosophieren und Soziales Lernen
- Rolle der GesprächsleiterInnen (LehrerInnen)
- Kennenlernen von möglichen Impulsen
- Einsatzmöglichkeiten im Unterricht
- Beispiele aus der Praxis
keine
- Praktische Übungsmöglichkeiten
- Wissenserweiterung im Bereich Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen
- Perspektivenwechsel auf Unterrichtssituationen
- Sensibilisierung für das Potential von SchülerInnenfragen
- Erwerb von Grundfähigkeiten, Philosophische Dialoge zu begleiten
- Umsetzungsmöglichkeiten im Unterricht kennenlernen
Deutsch
Evaluierung: Variante 09
641.8MK10 Philosophieren mit Kindern und Jugendlichen (14UE SE, WS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Mi
12.12.201809:0017:30A0302, Hasnerplatz 12 (A0302)Abhaltungfix
Do
13.12.201809:0015:00A0224, Hasnerplatz 12 (A0224)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Bei dieser Lehrveranstaltung wird seitens der PH keine Verpflegung zur Verfügung gestellt. Reiserechnungen werden von der Seminarleitung über die PH (APS) oder nach persönlicher Absprache über die Schuldirektionen (AHS) beim Landesschulrat eingereicht.
Bei Verhinderung ist eine rechtzeitige Abmeldung per E-Mail an bildungswissenschaften@phst.at in Cc an die Direktion der Schule erforderlich, da ein Dienstauftrag für die Fortbildung gegeben wurde. Den Kolleginnen und Kollegen auf der Warteliste kann damit eine Teilnahme ermöglicht werden.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Kontakt: maria.koppelhuber@phst.at