Loading
661.8FB31 19S 3UE FB Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Wenn Vielfalt der Feind ist: Workshops zu Ausgrenzungsmechanismen der NS-Ideologie als aktueller Beitrag zur politischen Bildung in der Schule   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Wenn Vielfalt der Feind ist: Workshops zu Ausgrenzungsmechanismen der NS-Ideologie als aktueller Beitrag zur politischen Bildung in der Schule 
661.8FB31
Fortbildungsveranstaltung
3
Sommersemester 2019
Fortbildung Institut für Diversität und Internationales
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 30 
Angaben zur Abhaltung
Vorstellung des externen Workshopangebots „Damit so etwas nicht wieder passieren kann“ (Verein XENOS), das speziell für das Gedenkjahr entwickelt wurde und historische Aspekte der NS-Ideologie mit aktuellen Themen der politischen Bildung im Bereich Diversität und Menschenrechtsbildung verknüpft.
Dabei geht es vor allem um Fragen der Methodik (Einsatz von Originalmaterialien, Nachspielen einer NS-Schulstunde, Einbringen von Zeitzeug/innenwissen, Anknüpfung an lokale Geschehnisse in der NS-Zeit) und Zielsetzung.
keine
Kennenlernen des Workshopkonzepts, Diskussion über die eingesetzten Methoden, Verknüpfung lokaler Zeitgeschichte mit aktuellen Diversitäts-Themenstellungen als Ansatz in der politischen Bildung im Pflchtschulbereich.
Deutsch
661.8FB31 Ringvorlesung "Diversität als Gewinn": Wenn Vielfalt der Feind ist: Workshops zu Ausgrenzungsmechanismen der NS-Ideologie als aktueller Beitrag zur politischen Bildung in der Schule (3UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Do
09.05.201917:0019:15Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
Nachmeldung
Do
09.05.201917:0019:00Aula, Hasnerplatz 12 (A0128)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PHSt-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Kontakt: Edwin.stifter@phst.at