Zentrum für Forschungssupport     Logo

Leistung

Leistungstyp Forschungsprojekt (+)
 
Titel Fachspezifische Unterrichtsberatung und fachspezifisches Unterrichtscoaching im Berufseinstieg
 
Untertitel Entwicklung und Evaluierung eines Modells für den begleiteten Berufseinstieg von Lehrpersonen der Primarstufe
 
Beschreibung In der PädagogInnenbildung NEU ist eine durch MentorInnen begleitete Induktionsphase für LehrerIinnen der Primar- und Sekundarstufe vorgesehen. Diese für zwölf Monate vorgesehene Induktionsphase erfolgt entweder nach dem Bachelor- oder nach dem Masterstudium und dient der berufsbegleitenden Einführung in das jeweilige Lehramt. Die Zuweisung zu einer Mentorin/einem Mentor erfolgt über die landesgesetzlich vorgesehene Personalstelle, die Zusammenarbeit zwischen jeweils einem bzw. einer BerufseinsteigerIn und einem bzw. einer MentorIin ist verpflichtend. Ergänzend dazu müssen die von Universitäten und Pädagogischen Hochschulen angebotenen Induktionslehrveranstaltungen, die der wissenschaftlichen Begleitung und Reflexion der Praxis im jeweiligen pädagogisch-praktischen Berufsfeld dienen, besucht werden (Dienstrechtsnovelle 2013 - Pädagogischer Dienst). Um diese Vorgaben erfüllen zu können, gilt es schon im Vorfeld Konzepte für Mentoring und für begleitende Induktionsveranstaltungen unter Einbeziehung vielseitigster Kommunikations- und Interaktionsformen zu entwickeln, zu erproben und zu evaluieren. Zentrales Projektziel ist, die Entwicklung von Unterrichtskompetenz in der Phase des Berufseinstiegs forschend zu begleiten. Im Zentrum steht die Analyse von Angeboten und Strategien, die der Entwicklung von fachbezogenem handlungsrelevantem Wissen dient. Fachspezifische Unterrichtsberatung sowie fachspezifisches Unterrichtscoaching stellen zentrale Elemente des Projektes dar. Ausgewählte Hochschullehrpersonen der Pädagogischen Hochschule Steiermark, die sich durch besonderes fachliches und pädagogisches Wissen auszeichnen sowie über Aktionsforschungs- und Beratungskompetenz verfügen, fungieren als regionale MentorInnen und bieten für Deutsch, Mathematik und Sachunterricht fachspezifische Beratung und fachspezifisches Unterrichtscoaching für BerufseinsteigerIinnen in der Volksschule an. Nach Mixed-Method-Prinzipien sollen durch den Einsatz qualitativer Methoden Erkenntnisse für die im Rahmen der PädagogInnenbildung NEU verpflichtend anzubietende Induktionslehrveranstaltungen abgeleitet werden.
 
Schlagwörter Begleitforschung, Mentoring, Induktion, Lesson Studies, Primarstufe
 
 
Projektleitung intern
  • Holzinger, Andrea; ILn Mag. Dr. Prof.

  •  
    Projektleitung gesamt
  • Holzinger, Andrea; SOL Mag. Dr.
  • Kopp-Sixt, Silvia; MA BEd

  •  
    Interne Projektmitarbeiter/innen
  • Eck, Johann; MA Dipl.-Päd.
  • Geider, Patricia; Mag. Bakk.
  • Graß, Karl-Heinz; Mag. Dr. Dr.rer.nat. Prof.
  • Luschin-Ebengreuth, Nora; Mag. Dr. Prof.
  • Perl, Ingrid
  • Riegler, Brigitte
  • Spiegel-Neumann, Birgit

  •  
    Beteiligte Organisationeinheiten der PHSt
  • 1200 Institut für Allgemeinbildende Pflichtschulen einschließlich Vorschulstufe - Ausbildung
  • 1300 Institut für Vorschulstufe und Grundstufe - Fort- und Weiterbildung

  •  
    Forschungsschwerpunkt Professionalität und Schule
     
    Kooperationspartner
  • Landesschulrat für Steiermark, Abteilung für pädagogische Angelegenheiten an AHS (P3)

  •  
    Forschungsbericht FS_UBE_Forschungsbericht_24072018.pdf
     
     
    Status abgeschlossen
     
    Geldgeber
  • 601660 Pädagogische Hochschule Steiermark

  •  
     
    Wissenstransfer Lehre disseminierung_unterrichtsberatung.pdf
     
     
     
    Laufzeit von 01.03.2015 bis 28.02.2018
     
    Sachgebiete
  • 5821 Erwachsenenbildung
  • 5813 Schulpädagogik

  •  
    Zugangsfreigabe Diese Seite ist im Web frei zugänglich
     
    verknüpfte Leistungen keine