Loading
BBS002HL02 18S 8UE FB Schutzrechtswissen für Lehrende - Patente, Marken, Design (BMHS Bundesseminar)   Hilfe Logo

Lehrveranstaltung - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Schutzrechtswissen für Lehrende - Patente, Marken, Design (BMHS Bundesseminar) 
BBS002HL02
Fortbildung
8
Sommersemester 2018
Institut für FWB Sekundarstufe II
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 32 
Angaben zur Abhaltung
BLOCK 1: 9:45 Uhr - 11:00 Uhr
Grundlagen Geistiges Eigentum (Intellectual Property, IP)
Vortragender: DI Norbert Karner, aws, Projektmanager Schutzrechtsmanagement
- Innovation - Entwicklungen - Schutz
- Was ist eine Erfindung und wann ist diese patentfähig?
- Überblick Schutzrechte: Patente/Gebrauchsmuster, Marken, Geschmacksmuster, Halbleiterschutz, Sortenschutz, Urheberrecht, Wettbewerbsrecht
- Internationalisierung von Patenten
- Neuheitsrecherche zum Stand der Technik

BLOCK 2: 11:00 Uhr - 12:15 Uhr
Die Marke Vortragende: Mag. Klaus Förster, Österreichisches Patentamt, Markenprüfer
- Registrierbarkeit von Zeichen als Marke
- Registrierung im Ausland
- Ähnlichkeit
- Grundzüge des Geschmacks-Musters

BLOCK 3: 13:15 Uhr - 14:30 Uhr
Verwertung von Technologien
Vortragende: Dr. Angela Siegling, aws, Projektmanagerin Schutzrechtsmanagement, Jugend Innovativ Jurymitglied
- Schutzrechtsstrategie: Wann ist ein Patent sinnvoll und vorauf ist bei der Anmeldung zu achten?
- Wie kann eine Erfindung verwertet werden?
- Was bestimmt den Wert einer Erfindung?
- Verwertungsformen: Verkauf, Lizenzierung, Unternehmensgründung
- Wie geht man bei der Verwertung vor?

BLOCK 4: 14:30 Uhr - 15:45 Uhr
Betreuung von technisch-innovativen Schüler/innen Projekten: Was ist insbesondere hinsichtlich IP und allfälliger Verwertung zu beachten
Vortragender: Dr. Wolfgang Dietl, aws, Abteilungsleiter Schutzrechtsmanagement, Jugend Innovativ Jurymitglied
- Frühzeitige Berücksichtigung von allfälligen technischen Schutzrechten während der Projektarbeit, Abschätzung betreffend Patentfähigkeit
- Recherche – auch in der Patentliteratur – zu Beginn und während der Projektarbeit
- Vertragliche Regelungen mit Kooperationspartnern (inkl. Vergütung von Erfindungen)
- Wann macht ein Patent im Rahmen eines Schüler/innen Projekts Sinn?
- Wie lange müssen bzw. sollen Projektinformationen geheim gehalten werden?
- Haben die Schüler/innen Interesse an der Weiterverfolgung/ kommerziellen Umsetzung des eigenen Projekts?
keine
Kenntnis der Rechte an geistigem Eigentum für Schulprojekte – Coaching für Lehrer/innen
Deutsch
BBS002HL02 Schutzrechtswissen für Lehrende - Patente, Marken, Design (BMHS Bundesseminar) (8UE FB, SS 2017/18)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Do
15.03.201809:4515:45PH Salzburg, Erzabt-Klotz-Straße 11, D304 (D304)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: gesondertes Anschreiben durch das bmb für Wettbewerbsteilnehmende "Jugend Innovativ"
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
PH-Verantwortlicher: Erich Schmidt, erich.schmidt@phsalzburg.at