Pädagogische Hochschule Salzburg     Logo

Leistung

Leistungstyp Forschungsprojekt (+)
 
Titel Zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen im schulischen Handlungsfeld
 
Untertitel Zum Umgang mit Kindern und Jugendlichen mit chronischen Erkrankungen im schulischen Handlungsfeld - konzeptionelle Bezugspunkte für eine Hochschulbildung
 
Beschreibung Forschungsfrage Wie beschreiben schulische Akteurschaften den Umgang mit Kindern mit chronischen (psychischen und somatischen) Erkrankungen und inwiefern lassen sich diese Sichtweisen miteinander in Beziehung setzen und daraus Bezugspunkte für die Hochschulbildung bzw. Lehrer_innenfortbildung ableiten? theoret. Zugang Der theoretische Rahmen für den Beginnzeitraum des Forschungsprojekts wird in zweierlei Hinsicht gespannt: 1. Menschenrechte: UN-Kinderrechtskonvention (UNCRC, 1989), UN-Behindertenrechtskonvention (Flitner, 2014), Europäische Charta für die Rechte des Kindes im Krankenhaus (EACH, 2016), Charta für Erziehung und Unterricht von kranken Kindern und Jugendlichen im Krankenhaus und zu Hause (Wertgen, 2009) 2. Theorien der Lehrer_innenprofessionalität: Ungewissheits- bzw. Näheantinomie (Helsper, 2002), Formen kollektiver Verarbeitung von Kontingenz (Herrmann, 2018).
 
Schlagwörter Inklusion, Gesundheitsförderung
 
 
Projektleitung gesamt
  • Sommer, Nicola; Mag. Dr. MSc.

  •  
    Projektleitung intern
  • Sommer, Nicola; Mag. Dr. MSc.

  •  
     
    Status laufend
     
    Geldgeber
  • 501660 Pädagogische Hochschule Salzburg

  •  
     
     
     
    Laufzeit von 01.10.2019 bis 30.09.2020
     
    Sachgebiete
  • 5802 Angewandte Pädagogik

  •  
    Zugangsfreigabe Diese Seite ist im Web frei zugänglich
     
    verknüpfte Leistungen keine