Pädagogische Hochschule Salzburg     Logo

Leistung

Leistungstyp Forschungsprojekt (+)
 
Titel Performing différance in Erziehung und Bildung
 
Untertitel Performing différance in Erziehung und Bildung
 
Beschreibung Forschungsfrage Das Forschungsprojekt fragt nach dem Potential des "Vergleichs" als sprachliches Mittel, um eine Differenzbewegung - Derridas "différance" - in Bildungseinrichtungen bzw. im Unterricht zu offenbaren, die Bildungsprozessen und dem Sprechen selbst eingeschrieben ist. theoret. Zugang Diskursanalyse; Einschätzung der "différance" von Derrida in Bezug auf Differenz in Erziehung und Bildung; Sprache als hybrides Element; Dekonstruktion der Metaphysik der Sprache über die Sprache. Forschungsstand Kurzdarstellung Das Projekt liest das sprachliche Mittel des Vergleichs als eine Figur, die Jacques Derridas Differenzmodell der différance abbilden könnte. Es diskutiert différance in Kontext sprachlicher Bildung und analysiert mit diesem Modell konkrete Bildungsinitiativen, die den Vergleich einsetzen. Worin liegt deren Potential? Wie könnte es für den Unterricht ausgeschöpft werden?
 
Schlagwörter Differenz und Pluralismus, Sprache, Bildungsforschung
 
 
Projektleitung gesamt
  • Bramberger, Andrea

  •  
    Projektleitung intern
  • Bramberger, Andrea; Mag. Dr. Univ.-Doz.

  •  
     
    Status laufend
     
    Geldgeber
  • 501660 Pädagogische Hochschule Salzburg

  •  
     
     
     
    Laufzeit von 01.03.2019 bis 30.09.2021
     
    Sachgebiete
  • 5803 Bildungsforschung

  •  
    Zugangsfreigabe Diese Seite ist im Web frei zugänglich
     
    verknüpfte Leistungen keine