Loading
4019IKL505 19W 4UE FB Rechtliche Grundlagen zur Beschulung mehrsprachiger Schüler*innen   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Rechtliche Grundlagen zur Beschulung mehrsprachiger Schüler*innen 
4019IKL505
Fortbildung
4
Wintersemester 2019
Fortbildung (IBS)
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 16 
Angaben zur Abhaltung
Rechtliche Grundlagen und rechtlich-organisatorische Rahmenbedingungen der Beschulung mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler im APS-Bereich:
- Verfassungsgesetzliche Grundwerte der Schule
- Unterrichtssprache
- Status der Schüler/innen: Kriterien, Anfang und Ende des Status der Außerordentlichkeit
- Rechtliche Grundlagen der Förderklassen (inkl. Lehrplanbestimmungen), Förderkurse und des integrativen Förderunterrichts
- Muttersprachlicher (Zusatz-)Unterricht
- Reigion und Schule: Bekleidung, Symbole, Teilnahme an Schulveranstaltungen und schulbezogenen Veranstaltungen, religiöse Feiertage, Fasten, Religionsunterricht
- Besondere Lehrplanbestimmungen
- Besondere Herausforerungen in der Elternarbeit: Elternrecht der Europäischen Menschenrechtskonvention (EMRK), Umgang mit Sprachbarrieren
- Umgang mit Schulpflichtverletzungen im Zusammenhang mit Reisen
- Auffinden relevanter Gesetze, Erlässe und Rundschreiben im Rechtsinformationssystem des Bundes, in der Erlassregistratur der Bildungsdirektion und in WiSion

Ihre Ansprechpersonen für diese Veranstaltung:

Frau Tahmasian Nune, BA BEd:
nune.tahmasian@phwien.ac.at (Assistenz der Bereichskoordination)

Sollten Sie sich trotz Fixplatzzusage von dieser Veranstaltung abmelden wollen, senden Sie bitte Ihre Abmeldung (Veranstaltungsnummer, Name) an die angegebene Mailadresse.
keine
Lehrkräfte lernen rechtliche Grundlagen zur Beschulung mehrsprachiger Schülerinnen und Schüler im APS-Bereich kennen.
Lehrkräfte können diverse Spezialformen der Unterrichtsorganisation im Zusammenhang mit Mehrsprachigkeit voneinander abgrenzen.
Lehrkräfte können rechtlich adäquat mit besonderen Herausforderungen (z.B. in der Elternarbeit), welche sich aus Mehrsprachigkeit und Interkulturalität ergeben können, umgehen.
Lehrkräfte können Rechtsquellen, welche im Zusammenhang mit dem Unterricht in sprachlich und kulturell vielfältigen Klassen bedeutsam sind, im Internet auffinden und einsehen.
Deutsch
4019IKL505 Rechtliche Grundlagen zur Beschulung mehrsprachiger Schüler*innen (4UE FB, WS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Mo
16.09.201914:5018:105.2.005.K35 (502005)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen