Loading
4017MPL036 17S 40UE FB Workshopreihe Service Learning   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Workshopreihe Service Learning 
4017MPL036
Fortbildung
40
Sommersemester 2017
Fortbildung (IBS)
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 22 
Angaben zur Abhaltung
Dass Lehren und Lernen gesellschaftliche Relevanz haben soll ist nicht neu. Der Service Learning Ansatz und das Konzept des Lernens durch Engagement stellt das ins Zentrum. Lernende werden dazu angeregt in Kooperation mit Institutionen – auch außerhalb des Schulkontexts – Projekte für das Gemeinwohl zu entwickeln sowie umzusetzen und entlang dessen ihre fachlichen, pädagogischen und organisationalen Kompetenzen einzusetzen und im Sinne der Professionalisierung zu vertiefen. Verantwortungsgefühl und -übernahme, Problemlösungskompetenzen und die Selbstständigkeit werden dabei maßgeblich gestärkt.
Service Learning kann in vielfältiger Weise in Lehrveranstaltungen, Module oder gar in Lehrgänge und Ausbildungsprogramme implementiert werden. Für Pädagogische Hochschulen ergibt sich durch ihre Aufgabe der Aus-, Fort- und Weiterbildung von LehrerInnen gleichermaßen eine besondere Herausforderung und Chance: Die Chance liegt im Anreiz zur Reflexion der LehrerInnen-Profession in der Zusammenarbeit mit außerschulischen Institutionen und damit zur Vertiefung der pädagogischen Kompetenzen. Eine weitere Chance ergibt sich durch Einblicke in andere Institutionen und deren Eigenheiten und durch die Möglichkeit umgekehrt auch Einblicke in schulische Belange zu eröffnen.
Wir wollen diesen Möglichkeiten nachgehen und laden zu einem 2-tätigen Workshop mit Thomas Sporer, Experte zum Thema „Service Learning“ und Third-Mission-Beauftragter der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt mit dem Titel Lernen durch Engagement! – Service Learning an der PH Wien ein.

Der Workshop gliedert sich in zwei Schwerpunkte an zwei Tagen und wird von einem Blended-Learning-Angebot begleitet im Rahmen dessen weiterführendes Material sowie eine mögliche Vernetzung der TeilnehmerInnen auch über den Workshop hinaus ermöglicht wird.

1. Tag: Dienstag, 6.6.2017 | 09:00-17:30 Uhr

Einführung in Service Learning:
* Was kann unter Service Learning verstanden werden?
* Wie kann ‚Lernen durch Engagement’ – von der Lehrveranstaltung über ein Curriculum – integriert werden?
* Welche Projekte gibt es diesbezüglich?
* Spezifika des Service Learnings im Kontext Bildung und Schule
* Erfahrungen in der Implementierung von Service Learning im Hochschulkontext

2. Tag: Mittwoch, 7.6.2017 | 09:00-16:30 Uhr

Der zweite Workshop-Tag gibt verteifende Einblicke in bestehende Service Learning Projekte und erlaubt in einem kollaborativen Setting konkrete Umsetzungsbeispiele – unabhängig davon ob im Rahmen einer Lehrveranstaltung oder auf Curricular-Ebene – zu skizzieren und gemeinsam über mögliche Herausforderungen der Umsetzung zu diskutieren.
Offenheit für neue Ansätze in der Lehre
* Vermittlung des Konzepts "Service Learning" für den vielfältigen Einsatz in der Lehre der PH Wein
* Entwicklung eines Konzepts zu "Service Learning" in der eigenen Lehre (bspw. in einer Lehrveranstaltung, in einem Modul oder in einem Lehrgang)
* Überlegungen zur Kooperation mit außerschulischen Institutionen
Deutsch

Blended-Learning-Modus: Der zweitägige Workshop mit Thomas Sporer wird über betreutes Online-Lernen vor- und nachbereitet.
4017MPL036 Workshopreihe Service Learning (40UE FB, SS 2016/17)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Di
06.06.201709:0016:454.1.032K15 - EIS - Education Innovation Studio (401032)Abhaltungfix
Mi
07.06.201709:0016:304.1.032K15 - EIS - Education Innovation Studio (401032)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: via Email an zli@phwien.ac.at
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Erstellung und Diskussion eines Service Learning Konzepts für die eigene Lehre
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
- Service Learning an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt: www.ku.de/transfer/
- Researchgate von Thomas Sporer: www.researchgate.net/profile/Thomas_Sporer2
- Klaus Himpsl-Gutermann (ZLI) zum Service-Learning-Ansatz: http://zli.phwien.ac.at/service-learning-ein-innovativer-ansatz-fuer-die-ph-wien/

sowie weitere Informationen die via Moodle bereitgestellt werden
Eine Teilnahme ist entweder für beide Workshop-Tage oder nur für den ersten Tag (6.6.2017) möglich.