Loading
5317TSL500 17W 75UE FB Lehrgang Tierschutz macht Schule – Anmeldenummer   Hilfe Logo

Lehrveranstaltung - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Lehrgang Tierschutz macht Schule – Anmeldenummer 
5317TSL500
Fortbildung
75
Wintersemester 2017
Fortbildung (IEP)
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 11 
Angaben zur Abhaltung
Mit Inskription dieser Veranstaltung melden Sie sich für den gesamten Lehrgang „Tierschutz macht Schule" an.

Der Lehrgang wird in Kooperation mit dem Verein "Tierschutz macht Schule" angeboten.

Der Lehrgang findet im WS17/18 und im SS18 statt und besteht aus insgesamt 3 Modulen (siehe unten Abhaltungstermine für WS17/18 und SS18).
Er umfasst insgesamt 8 ECTS.

Modul 1 (WS17/18):
- Einführung in den komplexen Bereich des Tierschutzes und der Tierschutzbildung
- Abgrenzung Tierschutz- Artenschutz
- Einführung in das Tierschutzgesetz
- Exkursion zu einem landwirtschaftlichen Betrieb
- Natürliches Verhalten und richtiger Umgang mit Heimtieren (Hund, Katze, Nagetiere, Vögel, Reptilien, Amphibien)
- Natürliches Verhalten und richtiger Umgang mit Nutztieren (Rind, Geflügel, Ziege, Schaf, Schwein und Pferd)
- Einblicke in die Erlebnispädagogik
- Vermittlung von Nutztier-Tierschutzwissen für den eigenen Unterricht
- Thema Konsum (Zusammenhang zwischen Konsumverhalten und den dahinter stehenden Haltungsbedingungen, persönliche Möglichkeiten und die daraus resultierende Verantwortung beim Einkauf)

Modul 2 (SS18):
- verschiedene Fragestellungen zu Wildtieren (tierfreundlicher Umgang mit Wildtieren, auftretende Probleme zwischen Wildtier und Mensch, richtiges Verhalten des Menschen in der Natur)
- Jagd und deren Zusammenhang mit dem Tierschutz
- kind- und jugendgerechte Vermittlung des Gelernten an Schülerinnen und Schüler
- mehrere Exkursionen, um einen Einblick in die Haltung und den Umgang mit Wildtieren zu bekommen
- Diskussion grundlegender Fragen über den Einsatz von Versuchstieren und deren Einsatz in der Forschung, ethische Aspekte
- österreichische Tierversuchsstatistik
- Alternativmethoden zu Tierversuchen
Die Vermittlung dieser Inhalte im Tierschutzunterricht ist ein wesentlicher Schwerpunkt.

Modul 3 (SS18):
- ethische Perspektive des Tierschutzes
- ethische Begründungen für Tierhaltung und Tiernutzung
- Impulse für den eigenen Unterricht (geeignete Kommunikationsstrategien, Bedeutung von wissenschaftlich fundiertem Tierschutzwissen)
- Aufbereitung des Gelernten für den Einsatz im Unterricht
- Erarbeitung pädagogischer Konzepte

Die Studierenden präsentieren eine Unterrichtseinheit zum Thema Tierschutz.

Ihre Ansprechperson für diese Veranstaltung:
Petra Hartmeyer, BEd: petra.hartmeyer@phwien.ac.at

Sollten Sie sich trotz Fixplatzzusage von dieser Veranstaltung abmelden wollen, senden Sie bitte Ihre Abmeldung (Veranstaltungsnummer, Name) an die angegebene Mailadresse.
keine
Modul 1:
Die Studierenden …
• kennen die relevanten Begriffe aus dem Tierschutz
• verfügen über Grundkenntnisse zur Tierschutzlandschaft in Österreich
• haben grundlegende Kenntnisse über das österreichische Tierschutzgesetz
• kennen die Verhaltensweisen und die Bedürfnisse von Heimtieren
• kennen tiergerechte Formen der Heimtierhaltung
• wissen über den richtigen Umgang mit Heimtieren Bescheid
• können Heimtierwissen kindgerecht vermitteln
• kennen das Verhalten und die Bedürfnisse von Nutztieren und Pferden
• erkennen tiergerechte Haltungssysteme für Nutztiere und Pferde
• können die eigenen Gewohnheiten als Konsument bzw. Konsumentin begründend darlegen
• kennen Kennzeichnungen tierischer Produkte

Modul 2:
Die Studierenden …
• haben Kenntnisse über das Verhalten und die Bedürfnisse von Wildtieren
• kennen wild-tiergerechte Haltungssysteme und deren Umsetzung in anerkannten Institutionen
• haben ihre persönlichen Zugänge und Methoden zur Vermittlung von Wildtier-Tierwissen im Unterricht erarbeitet
• kennen das Verhalten und die Bedürfnisse von Versuchstieren
• wissen über Alternativen zu Tierversuchen Bescheid
• kennen Werkzeuge zur Vermittlung von Wissen über Versuchstiere

Modul 3:
Die Studierenden …
• haben Einblick in die Themen Ethik und Tierschutz und kennen Beispiele angewandter Tierschutzethik
• kennen die Bedeutung von wissenschaftlich fundierter Tierschutzvermittlung
• kennen erlebnispädagogische Methoden für den Tierschutzunterricht
• haben sich ein breites Repertoire an Vermittlungsinstrumenten erarbeitet
• haben ihre persönlichen Konzepte für ihren eigenen Tierschutzunterricht entwickelt
Deutsch
5317TSL500 Lehrgang Tierschutz macht Schule – Anmeldenummer (75UE FB, WS 2017/18)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Fr
29.09.201715:0020:004.2.051.K32 (402051)Abhaltungfix
Sa
30.09.201708:4516:301.1.091.K40 (101091)Abhaltungfix
Fr
20.10.201715:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
21.10.201708:4516:301.1.087.K30 (101087)Abhaltungfix
Fr
10.11.201715:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
11.11.201708:4516:301.1.089.K30 (101089)Abhaltungfix
Fr
01.12.201715:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
02.12.201708:4516:301.1.089.K30 (101089)Abhaltungfix
Fr
19.01.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
20.01.201808:4516:301.1.089.K30 (101089)Abhaltungfix
Fr
02.03.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
03.03.201808:4516:30Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Fr
16.03.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
17.03.201808:4516:30Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Fr
13.04.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
14.04.201808:4516:30Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Fr
04.05.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
05.05.201808:4516:30Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Fr
15.06.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
16.06.201808:4516:30Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Fr
29.06.201815:0020:00Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Sa
30.06.201808:4516:30Pädagogische Hochschule WienAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen