Loading
832DE00858 17S 8UE FB Vorlesen revisited - neue Zugänge zum lauten Lesen im Deutsch- und Englischunterricht   Hilfe Logo

Lehrveranstaltung - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Vorlesen revisited - neue Zugänge zum lauten Lesen im Deutsch- und Englischunterricht 
832DE00858
Fortbildung
8
Sommersemester 2017
Institut für APS, BS und KiGa - Lebensbegleitendes Lernen
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 16 
Angaben zur Abhaltung
Vorlesen, Tandemlesen, Vorlesesessions und mehrsprachige (Vor-)Lesetheater (MELT)

Seminarbeschreibung:
Lautes Reihumlesen im Schulunterricht war und ist (zu Recht) verpönt und hat dazu geführt, dass lautes Lesen in der Unterrichtspraxis wenig Platz findet. Kinder und Jugendliche lassen sich aber sehr gerne vorlesen und viele von ihnen lesen grundsätzlich auch gerne selbst vor. Auch in der Literatur wird in den letzten Jahren die Bedeutung des Lautlesens für den Leseerwerb wieder vermehrt betont. In dieser Veranstaltung wollen wir deshalb neue, erfolgreiche und nicht stigmatisierende Zugänge zum Lautlesen vorstellen, die die Kinder begeistern und ihre Vorlesekompetenz verbessern. Alle vorgestellten Methoden können im Englisch- und Deutschunterricht gleichermaßen eingesetzt werden. Die Verfahren reichen dabei vom Vorlesen durch die Lehrperson über Tandemlesen und kurze Vorlesesessions bis hin zu einfachen und mehrsprachigen (Vor-)Lesetheatern (MELT).
Sämtliche Methoden zielen darauf ab, neben der Lesemotivation der Schüler/innen auch deren Leseflüssigkeit in Deutsch und/oder Englisch zu erhöhen. Als Nebeneffekt stärken wir durch den Einsatz von einfachen Vorlesetheatern (für alle Stufen) die Sprach- und Sprechkompetenz, wodurch selbstbewusstes Auftreten bei Referaten und sonstigen Präsentationsanlässen zur Selbstverständlichkeit wird. Die Arbeit mit mehrsprachigen (Vor-)Lesetheatern (MELT) ist eine Erweiterung der klassischen Lautleseverfahren. MELT ermöglicht einen Zugang zur klassischen Jugendliteratur und kann fächerübergreifend gestaltet werden. Hierfür ist es von Vorteil (aber keine Notwendigkeit), wenn Deutsch- und Englischlehrer/innen einer Klasse (7./8./9. Schulstufe) gemeinsam diese Fortbildungsveranstaltung besuchen.

Referenten: #1 PH Vorarlberg, Dozentin für Englisch #2 Lesekoordinator #3 PH Vorarlberg, Dozent für Deutsch, Forschungsschwerpunkt: Fachdidaktik Geisteswissenschaften

TN25HT2
##0010
Die Teilnehmer/innen lernen neue didaktische Zugänge zum Lesen und Vorlesen in der Klasse - für den Deutsch- und Englischunterricht.
  • Deutsch
  • Englisch
832DE00858 Vorlesen revisited - neue Zugänge zum lauten Lesen im Deutsch- und Englischunterricht (8UE FB, SS 2016/17)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Do
30.03.201709:0016:45Seminarraum 172 (P01172)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen