Loading
832GW06F50 19S 5UE FB Energiewende und Klimaschutz spielerisch umsetzen   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Energiewende und Klimaschutz spielerisch umsetzen 
832GW06F50
Fortbildung
5
Sommersemester 2019
Institut für Fortbildung & Schulentwicklung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 27 
Angaben zur Abhaltung
Planspiel zur Umsetzung der europäischen Energiewende

Seminarbeschreibung:
Das Planspiel "Changing the Game" wurde von EnergieexpertInnen der EA Energy Analysis Dänemark entwickelt, um einen Einblick in das europäische Energiesystem auf spielerische Weise zu ermöglichen. Wo kommt unsere Energie her, wer nutzt wieviel und was kann man daran überhaupt ändern?

Das Planspiel wird im Rahmen der Initiative "Energieautonomie begreifen" vom Energieinstitut Vorarlberg gemeinsam mit dem Arbeitskreis Schule Energie (ase) für Oberstufen- und Berufsschulklassen ab 17 Jahren kostenfrei angeboten.

Bei der Weiterbildung "Energiewende und Klimaschutz spielerisch umsetzen" schlüpfen die Teilnehmende in die Rolle von Politikern und Stromerzeugern und bauen innerhalb von 4 h das europäische Energiesystem nachhaltig um. Sie erfahren auch, wie sie das Planspiel in ihrem Oberstufen-Unterricht einsetzen können.

Inhalte und Ziele:

Unsere Energieversorgung ist ein hoch komplexes System:
- Die Förderung der Energieträger Öl, Gas, Kohle und Uran passiert über die ganze Welt verteilt. Wir EuropäerInnen sind dabei maßgeblich von Importen aus Ländern mit teilweise sehr instabiler politischer Lage abhängig.
- Unsere Stromerzeugung passiert gleichzeitig an tausenden Stellen im vernetzten Europa, aber nur zum Teil koordiniert. Die Stromnetze, welche den erzeugten Strom verteilen müssen, stehen vor großen Herausforderungen.
- Die fossilen Energieträger erzeugen bei ihrer Verbrennung CO2 und fördern damit die globale Klimaerwärmung, welche wiederum Migration auslöst.

Politik und Gesellschaft sind mehr als gefordert, unser Energiesystem zu verstehen. Und es anschließend in ein besseres zu überführen.

Das Planspiel "Changing the Game" teilt Europa in vier Regionen auf und stellt Eigenschaften und Zahlen der Energieträger und Energieverbraucher optisch in LEGO®-Steinen dar. Die Farbe und Größe der Steine steht in Bezug zu grundlegenden Eigenschaften wie z.B. Energieressourcen und CO2-Emissionen.

Ziel von "Changing the Game" ist es, das bestehende Energieversorgungssystem zu verstehen und unter Berücksichtigung von unterschiedlichen Blickwinkeln in ein zukunftweisendes, sozial verträgliches und umweltfreundlicheres Szenario für das Jahr 2035 umzuwandeln. Dabei entscheiden die Teilnehmenden in Gruppen, welche technischen und gesellschaftlichen Veränderungen passieren sollen und legen damit ihre Version einer Energie- und Mobilitätsstrategie fest. Gleichzeitig wird aufgezeigt, welche Emissionsreduktionen sich damit einstellen und welche Kosten auf Europa zukommen.

zur Person: Markus Kaufmann
Energieexperte

Carmen Jungmayr
Energieexpertin

Referenten:
#1 Energieinstitut Vorarlberg
#2 Energieinstitut Vorarlberg

TN24HT1
##0001
- Die Teilnehmenden gewinnen einen sehr guten Überblick über das europäische Energieversorgungssystem.
- Sie erfahren, dass der Umbau hin zu einem ökologisch verträglichen Energiesystem bei moderaten Kosten möglich ist.
- Sie wissen, wie sie das Angebot für ihre eigene Klasse buchen können.
Deutsch
832GW06F50 Energiewende und Klimaschutz spielerisch umsetzen (5UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Mi
22.05.201913:3018:00Energieinstitut VorarlbergAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Ort: Energieinstitut Vorarlberg, Stadtstrasse 33, 6850 Dornbirn (Seminarraum 2. OG)