Loading
26F1ÜFDL22 21S 8UE FB Gewaltprävention durch Theaterspielen?   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Gewaltprävention durch Theaterspielen? 
26F1ÜFDL22
Fortbildungsveranstaltung
8
Sommersemester 2021
Fortbildung Ferialbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 18 
Angaben zur Abhaltung
Übungen aus dem pädagogischen Theater selbst ausprobieren Übungen aus dem pädagogischen Theater selbst einmoderieren und coachen können theoretisches Hintergrundwissen und Studien zur Auswirkung von pädagogischem Theater kennenlernen

Zusätzliche Suchbegriffe für PH-Online:
Gewalt, Mobbing, soziales Lernen, Theater, Impro, Konflikt, Konfliktmanagement
keine
Übungen aus dem pädagogischen Theater fördern die Selbstwahrnehmung und Selbstreflexion der (Schau-)Spieler/innen durch die Möglichkeit, in Rollen zu schlüpfen und die Perspektive zu wechseln. Durch Übungen aus dem Improtheater lernen die
Jugendlichen Zuhören, Aufeinander-Achten und Annehmen im Team. In der Folge können durch die Methoden von Emotional Theatre Handlungsalternativen in Konfliktsituationen und Problemsituationen gemeinsam erarbeitet werden. Körperarbeit im Theaterkontext zeigte auch in den Friedensschulen (escuelas de paz) positive Auswirkungen auf das Sinken der Gewaltbereitschaft von Jugendlichen.
Deutsch
26F1ÜFDL22 Gewaltprävention durch Theaterspielen? (8UE FB, SS 2020/21)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Mo
19.07.202109:0017:00Seminarraum 4.1 (HU04.421)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Bequeme Kleidung von Vorteil Notwendige Kopien als Arbeitsmaterial werden zur Verfügung gestellt.
Skripten werden den Teilnehmer/innen nach der Veranstaltung digital zur Verfügung gestellt.
RR