Loading
26F0NZNA02 20W 4UE FB Schuleingangsphase: Die Untrennbarkeit von Sprache und Mathematik   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Schuleingangsphase: Die Untrennbarkeit von Sprache und Mathematik 
26F0NZNA02
Fortbildungsveranstaltung
4
Wintersemester 2020
Institut für Fortbildung und Schulentwicklung I
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 9 
Angaben zur Abhaltung
Das Ziel des Mathematiklernens im elementar- und primarpädagogischen Bereich ist die Entwicklung eines gesicherten Verständnisses mathematischer Inhalte. Sprache nimmt die Vermittlerrolle zwischen konkretem Handlungsbezug und theoretischem Begriff ein. Es wird verdeutlicht, warum Kinder mit DaZ, aber auch spracharme Deutsch sprechende Kinder mathematische Verständnisschwierigkeiten haben. Die Ziele einer mathematischen Sprachförderung werden umrissen und Unterstützungsmaßnahmen beispielhaft aufgezeigt.




Suchbegriffe: Dyskalkulie, Rechenschwäche, Elementarmathematik
keine
kA
Deutsch
26F0NZNA02 Schuleingangsphase: Die Untrennbarkeit von Sprache und Mathematik (4UE FB, WS 2020/21)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
KIGA/Hort
Mi
25.11.202014:0017:15Raum nicht fix (PHEG.RNF)Abhaltungfix
VS
Mi
25.11.202014:0017:15Raum nicht fix (PHEG.RNF)Abhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
RR