Loading
23LPHS4KIK 20W 1,5SSt VS Kommunikation - Interaktion, Konfliktmanagement 3   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Kommunikation - Interaktion, Konfliktmanagement 3 
23LPHS4KIK
Vorlesung und Seminar
1,5
Wintersemester 2020
Hochschullehrgang Heilstättenpädagogik – der Beitrag der Schule im Gesundwerdungsprozess / PE 730 222
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 1,5 ECTS-Credits
Zuordnungen: 1 
Angaben zur Abhaltung
Kommunikation - Interaktion, Konfliktmanagement 3
• Stress, Burnout und Kommunikation – Holmes Stressinventar
• Positive Selbstabgrenzung, Weg zum Wesentlichen – S. Covey
• Sinn – „flow“ und intrinsische Motivation – V. Frankl, A. Adler, Csikszentmihlyi
• Selbstwert und Kommunikation – V. Satir
• Aktives Zuhören – Sprache der Annahme – Empathie, Akzeptanz, Konquenz - C. Rogers
• Beratendes und aggressionsauflösendes Gespräch
• Gesprächsleitfaden und lösungsorientierte Strategien – de Shazer
• Rollenübungen - Kommunikationsstile – Schulz v. Thun
• Argumentieren – diskutieren - überzeugen
• Konflikteisberg – Konfliktkreislauf – Konfliktanalyse, Mediation – K. Berkel
• Eskalationsstufen von Konflikten und deeskalierende Maßnahmen – F. Glasl
• Merkmale eines konstruktiven und effektiven Teams – S. Bach
• Motivationsinventar – Modell nach Herzberg
• Gesunde Lebensbalance – J. Seiwert
• Selbstführung und kreative Lebensplanung – P. Donders, J. Hüger
keine
Kommunikation - Interaktion, Konfliktmanagement 1 (übergeordnet für die Seminarblöcke Kommunikation - Interaktion, Konfliktmanagement 1, 2 und 3):
• Der/die akademische Heilstättenpädagoge/in soll die Fähigkeit erwerben, eigene und fremde Interessen und Bedürfnisse wahrzunehmen, die daraus entstehende Beziehungsdynamik zu reflektieren und in das eigene professionelle Handeln zu integrieren.
• Darüber hinaus soll er/sie die aus der Arbeit mit Kranken resultierenden eigenen psychischen Belastungen erkennen und lernen, damit umzugehen.
• Der/die akademische Heilstättenpädagoge/in soll gruppendynamische Prozesse durchschauen und sei-ne/ihre Rollen erkennen, um die Zusammenarbeit mit dem Krankenhausteam zu optimieren und Strategien im Umgang mit Menschen in unterschiedlichen Positionen und auf verschiedenen Hierarchieebenen zu er-werben.
• Er/sie soll lernen, Beratungsgespräche zu führen, zu moderieren und zu Konfliktlösungen beizutragen.
• Er/sie soll die Wichtigkeit psychohygienischer Maßnahmen erkennen und in beruflichen Belastungssituatio-nen anwenden können.
Deutsch
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen