Loading
22LFRS2201 21S 1,5SSt VU Grundlagen filmischen Erzählens   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Grundlagen filmischen Erzählens 
22LFRS2201
Vorlesung mit Übung
1,5
Sommersemester 2021
Erweiterungsstud. Bach. Film- und Radioarbeit
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 2 ECTS-Credits
Zuordnungen: 1 
Angaben zur Abhaltung
Die Lehrveranstaltung vermittelt einen Überblick über die einflussreichsten dramaturgischen und erzählerischen Modelle, die im Film Verwendung finden.
Spannungserzeugung, Figurenzeichnung und Funktion und Wirkungsweisen verschiedener Erzählweisen stehen im Mittelpunkt.
Vor allem das klassische Hollwooderzählmodell und die Gegenentwürfe werden behandelt.
Modul 1 (Filmanalyse)
Die Studierenden kennen die wichtigsten dramaturgischen Modelle (Aristoteles, Freytag, Campbell, Field, McKee, Deleuze) und die grundlegenden Aspekte der Spannungserzeugung, Figurenzeichnung und Wirkungsweisen verschiedener Erzählweisen. Außerdem kennen sie die wichtigsten Stadien einer Drehbucherstellung.
Deutsch
Vorlesung mit integrierten Übungen
seminaristisches Arbeiten, Vortrag, Diskussionen, Gruppenarbeiten
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Schriftlich
Analyse eines Films (mündliche Präsentation)
Details
Anmerkung: Präsentationen im letzten Lehrveranstaltungsblock (30.4.2021)
mindestens 3
Zusatzinformationen
- Syd Field und Kerstin Winter: Das Drehbuch - Die Grundlagen des Drehbuchschreibens. (Autorenhausverlag, 2007)
- Peter Beicken: Wie interpretiert man einen Film? (Reclam 2004)
Online Unterlagen
LV-Unterlagen
Aktualisierung: Vorauer (1.2.2021)