Loading
26F0ÜFNW03 20S 3UE FB [abgesagt] Die "Österreichische Astronomische Schule" mit Wurzeln in OÖ als Teil der Entwicklung der Naturwissenschaft   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
[abgesagt] Die "Österreichische Astronomische Schule" mit Wurzeln in OÖ als Teil der Entwicklung der Naturwissenschaft 
26F0ÜFNW03
Fortbildungsveranstaltung
3
Sommersemester 2020
Fortbildung Ferialbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 22 
Angaben zur Abhaltung
Ein kurzer Überblick – von NQR über Ingenieursgesetz bis Bologna – wo positionieren sich die Fachhochschulen in Österreich 25 Jahre nach ihrer Einführung?
In der Gründerzeit der Wiener Universität trugen Personen aus dem Oberösterreichischen/Bayrischen Raum wesentlich zur Gestaltung des Zweigs der Astronomie bei: Johannes von Gmunden, Regiomontanus, Georg von Peuerbach. Diese prägten die auf mathematische Beschreibungen basierenden Deutungen von Himmelsbeobachtungen. Die jetzt gängige Herangehensweise „Naturwissenschaft“ wurde mittels systematischen Beschreibungen vorweggenommen.
keine
kA
Deutsch
26F0ÜFNW03 [abgesagt] Die "Österreichische Astronomische Schule" mit Wurzeln in OÖ als Teil der Entwicklung der Naturwissenschaft (3UE FB, SS 2019/20)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Mi
15.07.202014:4517:15FH OÖ Studienbetriebs GmbH, Wels (OG0038)Abhaltungabgesagt
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
RR