Loading
351P17SM00 17S 8UE FB "Teacher goes FH": Kindheit, Jugend und Medien. Aktuelle Fragestellungen der Mediensoziologie. In Kooperation mit der NFB   Hilfe Logo

Lehrveranstaltung - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
"Teacher goes FH": Kindheit, Jugend und Medien. Aktuelle Fragestellungen der Mediensoziologie. In Kooperation mit der NFB 
351P17SM00
Fortbildungsveranstaltung
8
Sommersemester 2017
Lehrveranstaltungen
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 22 
Angaben zur Abhaltung
- aktuelle Medientrends im Alltag von Kindern und Jugendlichen
- Geschlechterbilder in aktuellen Kindermedienformaten
- Identifikationsfiguren in Lieblingsfilmen
###
[AHS, HTL, HAK, HUM FB27]

Die Gegenwartsgesellschaft des 21. Jahrhunderts ist als Mediengesellschaft zu begreifen. Medien sind in unserem Alltag allgegenwärtig, sie prägen unsere Kommunikation, unsere Arbeitswelt, unsere sozialen Beziehungen, unser Wissen, unser Weltbild - und nicht zuletzt das Aufwachsen von Kindern und Jugendlichen.

Mit Kindheit und Jugend in der Mediengesellschaft beschäftigt sich auch das geplante Weiterbildungsangebot.

Der Kurstag ist in zwei Schwerpunkte gegliedert:
Der erste Teil widmet sich aktuellen Medientrends, die den Alltag von Kindern und Jugendlichen rahmen.
Im zweiten Teil stehen Ergebnisse aus einem Forschungsprojekt des Instituts für Medienwirtschaft an der FH St. Pölten im Fokus. Das FEMtech-Projekt „TraeX“ untersucht Möglichkeiten gendersensiblen Erzählens in Kindermedienformaten. Im Rahmen des Projekts wurden Inhaltsanalysen von Games und Filmen für Kinder durchgeführt, um Aufschluss über Geschlechterbilder in aktuellen Kindermedien zu erhalten: Wie werden Mädchen und Buben, Frauen und Männer dargestellt, welche Rollen werden ihnen zugewiesen, auf welche Stereotype wird dabei zurückgegriffen? Außerdem wurden SchülerInnenaufsätze analysiert, in denen 10- bis 12-Jährige ihre Lieblingsfilme beschreiben; aus den Texten eröffnen sich spannende Einblicke in Identifikationsfiguren, Themen und Interessen von Mädchen und Buben. Deutlich erkennbar wurde dabei auch, dass die Lieblingsfilme vieler Kinder in umfangreiche Medien- und Produktkomplexe eingebettet sind – auch der Beschaffenheit aktueller Kindermedien in diesem Sinne wird sich der Kurs widmen (Stichworte: Crossmedialität, Transmedialität, Merchandising).

Referentin:
Mag.a Mag.a(FH) Astrid Ebner-Zarl
keine
Einblick in folgende Themen:
Aktuelle Medientrends und deren Bedeutung für Aufwachsen und Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen
Geschlechterrollen in Kindermedien
Medienpräferenzen und Medienheldinnen und -helden von Kindern
Crossmedialität, Transmedialität
Deutsch
351P17SM00 "Teacher goes FH": Kindheit, Jugend und Medien. Aktuelle Fragestellungen der Mediensoziologie. In Kooperation mit der NFB (8UE FB, SS 2016/17)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Mi
30.08.201709:0017:00Fachhochschule St. PöltenAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-PH-NOE als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Eingeladen sind alle Lehrenden der Sekundarstufe II, die Interesse an der Auseinandersetzung mit der medialen Lebenswelt von Kindern und Jugendlichen haben. Wichtig ist zudem Interesse der Teilnehmenden an der kritischen Analyse von Geschlechterrollen und -stereotypen in Medieninhalten.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Immanenter Prüfungscharakter
Details
Zusatzinformationen