Loading
331F1SMD16 21S 17UE FB SYMPOSIUM: Kulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren - ONLINE   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
SYMPOSIUM: Kulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren - ONLINE 
331F1SMD16
Fortbildungsveranstaltung
17
Sommersemester 2021
... alle LV-Personen
D3: Lehrveranstaltungen
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 39 
Angaben zur Abhaltung
Das interdisziplinäre Projekt Das Anthropozän lernen und lehren nutzt das Anthropozän als Denkrahmen für transformative Bildungsprozesse und als Reflexionsbegriff für eine Weiterentwicklung der Bildung für nachhaltige Entwicklung. In dieser Mehrfachfunktion wollen wir als PH NÖ das Anthropozän an die Schule(n) bringen. Der geologische Fachbegriff, das Anthropozän, fordert dazu auf, über die Notwendigkeit und die Möglichkeit einer zukunftsorientierten Neugestaltung der Mensch-Natur-Beziehung nach-zudenken. Das Symposium Kulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren fokussiert das transformative Potenzial kultureller Praktiken, Produkte, Perspektiven in Bildungsprozessen. Ausgangspunkt dafür ist ein Verständnis von kultureller Nachhaltigkeit als Quer-schnittsthema, „weil jede Art der Thematisierung [von Nachhaltigkeit] immer kulturell vermittelt wird, d. h. auf bestimmten Wahr-nehmungsmustern, Erkenntnismethoden, Wissensbeständen und Werten beruht.“ (Rippl 2019, 316) Im Zentrum steht daher die Frage nach der Bedeutung und den Möglichkeiten von kultureller Nachhaltigkeit als Bildungskonzept für eine gesamtgesellschaftliche Transformation, deren Ziel der Schutz und die Sicherung der menschlichen und nichtmenschlichen Lebensbedingungen im Anthropozän ist. Entsprechende Lehr-Lernprozesse erfolgen „in einem Spannungsfeld sozialer, kognitiver und emotionaler Prozesse“ (Wanning 2019, 296) und mit dem Blick auf den Menschen als „Teilnehmer an Netzwerken sehr unterschiedlicher Handlungsträger, die Pflanzen, Tiere, Landschaften, Ressourcen, Atmosphären und Dinge umfassen“ (Horn 2017, 9). Das Anthropozän-Konzept als Denkrahmen für transformative Bildungsprozesse mit dem Ziel kultureller Nachhaltigkeit kann für die Entwicklung entsprechender Lernszenarien dreifach richtunggebend sein: zur theoretischen Fundierung, zur Konzipierung und zur Evaluierung.

Weitere Infos und aktueller Stand des Programms unter: https://www.ph-noe.ac.at/de/forschung/forschung-und-entwicklung/anthropozaen.html
keine
Das Symposium "Kulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren" will einen Austausch über theoretische Grundlagen und praktische Anwendungsbeispiele, didaktische Rahmungen und pädagogische Grundlinien ermöglichen.
Deutsch
331F1SMD16 SYMPOSIUM: Kulturelle Nachhaltigkeit lernen und lehren - ONLINE (17UE FB, SS 2020/21)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1 - kein DAV erforderlich
Do
22.04.202109:3018:00Raum für virtuelle LehrveranstaltungAbhaltungfix
Fr
23.04.202109:3018:00Raum für virtuelle LehrveranstaltungAbhaltungfix
Gruppe 2 - DAV erforderlich
Do
22.04.202109:3018:00Raum für virtuelle LehrveranstaltungAbhaltungfix
Fr
23.04.202109:3018:00Raum für virtuelle LehrveranstaltungAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-PH-NOE als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Immanenter Prüfungscharakter
Details
Zusatzinformationen
Lit.: Horn, E. (2017). Jenseits der Kindeskinder. Nachhaltigkeit im Anthropozän. Merkur 71 (814), 5–17. – Rippl, G. (2019). Kulturwissenschaft. In U. Kluwick & E. Zemanek (Hrsg.), Nachhaltigkeit interdisziplinär (S. 312–329). Wien. – Wanning, B. (2019). Bildungspolitik/Didaktik. In Ebd., S. 295–311.
Weitere Informationen
Zusatzinformationen