Loading
311F9SSC03 19S 4UE FB Wege zur "Wildnis" - vom Wert ungenützter Natur - Nationalpark Donau-Auen   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Wege zur "Wildnis" - vom Wert ungenützter Natur - Nationalpark Donau-Auen 
311F9SSC03
Fortbildungsveranstaltung
4
Sommersemester 2019
D1: Lehrveranstaltungen
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 22 
Angaben zur Abhaltung
- Vertrauen in die Natur stärken
- Unterschiede zwischen genutzter und ungenutzter Natur
- Verständnis für natürliche Prozesse - didaktische Möglichkeiten in der Vermittlungsarbeit
###
[APS, VS, HS, NNÖMS, ASO, PTS, AHS, BS, LFS, BMHS, FB36, BR02, BR05]
[ÖKOLOG]
Für alle Interessierten - Es ist NICHT Voraussetzung an einer ÖKOLOG Schule tätig zu sein.
- Vertrauen in die Natur: Ist Natur gefährlich? Wie bringt man naturferne Menschen überhaupt dazu Natur zu berühren?
- Genutzte und ungenutzte Natur: Der Vergleich zeigt, nicht genutzte Natur gibt es in Europa nur mehr in Schutzgebieten. Deshalb sind Nationalparks so wichtig!
- Verständnis für natürliche Prozesse: Nur Menschen kennen Naturkatstrophen, für die Natur sind sie ganz normal.
- Phantasie: Was wäre, wenn es "Wildnis" nicht gäbe? Würde den Menschen etwas abgehen? Würde sich ihre Lebensqualität einschränken? Setzen wir gar den Fortbestand der Menschheit aufs Spiel, wenn wir Wildnis beseitigen?
- Didaktische Möglichkeiten in der Vermittlungsarbeit
- Vernetzung und Austausch inklusive Ehrung der ÖKOLOG Schulen

Die Nationalparke verfolgen generell das Ziel auf großer Fläche Natur sich selbst zu überlassen. Geschützt wird hierbei nicht zwingend die einzelne Art, sondern das Ökosystem als Ganzes, natürliche Prozesse laufen ohne menschliches Zutun ab, der Mensch ist nur mehr Beobachter. Aus der Rolle des Beobachters heraus entsteht ein Lernort, mit Fortdauer des Prozessschutzes entstehen unterschiedliche Erkenntnisse wie Natur sich ohne Zutun des Menschen entwickelt. Die Rolle des Beobachters, ohne Eingriffsmöglichkeit, erzeugt bei vielen Menschen diffuse Ängste, schließlich wurde die Natur (speziell) in Mitteleuropa jahrtausendlang vom Menschen gestaltet, überformt und in gewisser Weise kontrollier- und beherrschbar gemacht. Im Rahmen des Bildungsauftrages der Nationalparke versuchen diese Verständnis für die freie Entwicklung der Natur zu wecken und den Menschen diesbezügliche Ängste zu nehmen.
Deutsch
311F9SSC03 Wege zur "Wildnis" - vom Wert ungenützter Natur - Nationalpark Donau-Auen (4UE FB, SS 2018/19)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Standardgruppe
Do
02.05.201914:3018:00Nationalpark Donau-Auen GmbHAbhaltungfix
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-PH-NOE als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Immanenter Prüfungscharakter
Details
Zusatzinformationen
Online Unterlagen
LV-Unterlagen