Loading
396ECHA201 18W 2SSt SE Gestaltungsformen begabungsfördernden Unterrichts   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Gestaltungsformen begabungsfördernden Unterrichts 
396ECHA201
Seminar
2
Wintersemester 2018
D1: ECHA-Zertifikat zur Begabungs- und Begabtenförderung "Certificate in Gifted Education"
(Kontakt)
Details
Freie Wahllehrveranstaltung: 2 ECTS-Credits
Angaben zur Abhaltung
• Begabungsfördernde Unterrichtsformen im Vergleich (z.B.: Atelierunterricht, Expertenarbeit, Forder-Förder-Projekt, Drehtürmodell, …)
• Ideen und Elemente des schulischen Enrichment-Modells: Compacting, Enrichment, Talentportfolio u.a.
• individualisierende Curricula für Lernende mit besonderen Begabungen
• Grundlagen des selbstbestimmten Lernens
• Differenzierung und Individualisierung als Grundlage begabungsfördernden Unterrichts
keine
Die Absolventinnen/die Absolventen …
• kennen unterschiedliche Differenzierungsmaßnahmen und können sie für die Gestaltung von begabungsfördernden Unterrichtssequenzen einsetzen.
• kennen die Grundlagen des schulischen Enrichment-Modells
• kennen die Grundlagen des selbstbestimmten Lernens und können sie im eigenen Unterricht anwenden
• können individualisierte Förderpläne erstellen
Deutsch

Input; partizipatives seminaristisches Arbeiten; Diskussion; E-Didaktik zur Erarbeitung und Vertiefung der Lehrgangsinhalte; Literaturstudium; Arbeiten in Peer-Gruppen
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online-PH-NOE als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Immanenter Prüfungscharakter
• Art der Leistungskontrolle:
Schriftliche und mündliche Beiträge im Rahmen der Präsenz
Begleitportfolio
• Mindestanforderung:
Erfüllung der Anwesenheitsverpflichtung
Aktive Teilnahme durch schriftliche und mündliche Beiträge
Erstellung eines Begleitportfolios gemäß der Vorgaben
• Beurteilungsmaßstab:
Alle Teilleistungen sind positiv zu absolvieren und fließen zu gleichen Teilen in die Beurteilung ein.
Details
Details
keine (immanent)
Zusatzinformationen