Loading
FRP20WA006 20W 8UE FB SCHAM – die tabuisierte Emotion [Über einen lebensförderlichen Umgang mit dem Phänomen Scham in der Schule]   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
SCHAM – die tabuisierte Emotion [Über einen lebensförderlichen Umgang mit dem Phänomen Scham in der Schule] 
FRP20WA006
Fortbildungsveranstaltung
8
Wintersemester 2020
Fortbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 30 
Angaben zur Abhaltung
Scham ist eine schmerzhafte, oft übersehene Emotion, die in jeder Arbeit mit Menschen akut werden kann, etwa in der Schule. Unerkannte Schamgefühle können z. B. zu Kontaktabbruch oder Rückzug führen – oder in Zynismus, Trotz oder Aggression umschlagen. Daher ist es für alle, die mit Menschen arbeiten, wichtig, Scham zu erkennen und konstruktiv mit ihr umgehen zu können. Denn sie ist zwar schmerzhaft, hat aber auch positive Aufgaben: Scham ist, nach Leon Wurmser, die Hüterin der Menschenwürde.
In der Fortbildung wird die Bedeutung des Themas für den pädagogischen Alltag erarbeitet.

Index: Religionsunterricht, Entwicklungspsychologie, Schuld, Neurobiologie, Menschenrechte, Menschenwürde

Verwaltungsbeitrag: 12 €
-
-
Deutsch
FRP20WA006 SCHAM – die tabuisierte Emotion [Über einen lebensförderlichen Umgang mit dem Phänomen Scham in der Schule] (8UE FB, WS 2020/21)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung ZT
 
Seminar vorm 21.10.
Di
20.10.202009:0017:00Bischöfliches PriesterseminarAbhaltungfixJa
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende*r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Details
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen