Loading
AB12BW03 18W 0,5SSt VO Grundlagen und Grundbegriffe der Bildungssoziologie, Geschlechterforschung und Gesellschaft (STEOP)   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Grundlagen und Grundbegriffe der Bildungssoziologie, Geschlechterforschung und Gesellschaft (STEOP) 
AB12BW03
Vorlesung
0,5
Wintersemester 2018
Bachelorstudium Elementarpädagogik
(Kontakt)
Details
Angaben zur Abhaltung
"Grundlagen und Grundbegriffe der Bildungssoziologie, der Geschlechterforschung und der Gesellschaft" (Curriculum)
Im Zentrum der Lehrveranstaltung stehen die gesellschaftlichen (ökonomischen, sozialen und kulturellen) Bedingungen von Bildungsprozessen, das Wissen über soziale Prozesse und Strukturen, die Analyse der strukturellen Bedingungen des Zusammenlebens und ihrem Wandel, sowie die Veränderungen der Demographie von Gesellschaft und die Auswirkungen auf ihre Institutionen und auf die Individuen.
- Grundlagen der (Bildungs-)Soziologie
- Gesellschaftliche Funktionen von Institutionen unter besonderer Berücksichtigung des "Kindergartens"
- Geschlechterforschung und Geschlechterpädagogik
keine
Die Absolventinnen und Absolventen
- erkennen die Bedeutung der (Bildungs-)Soziologie und der grundlegenden bildungssoziologischen Begriffe und Theorien für ihr Berufsfeld
- können gesellschaftliche Veränderungen und deren Auswirkungen auf die Gesellschaft analysieren
- sind in der Lage, die gesellschaftlichen Funktionen des "Kindergartens" zu reflektieren
- erkennen die Bedeutung der Geschlechterforschung für die Umsetzung einer geschlechtersensiblen Pädagogik
Deutsch
Frontalvorlesung
Theoretischer Input, Interaktion Lehrende und Studierende, Plenardiskussion
Workload: 2 ECTS (= 50 Arbeitsstunden à 60 Minuten) > das bedeutet:
6 Stunden (à 60 Minuten) Vorlesung und 44 Stunden (à 60 Minuten) Selbststudium
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
---
Es gibt zwei Möglichkeiten:
1. Schriftliches Kolloquium (Dauer: 45 Minuten)
2. Buchrezension über ein zu den Inhalten der Vorlesung passendes Buch (bestehend aus einer Kurzbiografie über die Autorin oder den Autor, einer knappen Inhaltsangabe und einer umfassenden persönlichen Reflexion; Mindestumfang: 7 Seiten).
Details
mindestens 3
Zusatzinformationen
Bahrdt, Hans Paul (1994): Schlüsselbegriffe der Soziologie. Eine Einführung mit Lehrbeispielen.München.
Joas, Hans (Hrsg.) (2001): Lehrbuch der SOZIOLOGIE.Frankfurt/Main.
Ottomeyer, Klaus (2004): Ökonomische Zwänge und menschliche Beziehungen. Soziales Verhalten im Kapitalismus. Münster.
Prischnig, Manfred (1995): SOZIOLOGIE. Wien, Köln, Weimar.
Rosa, Hartmut; Strecker, David; Kottmann, Andrea (2018): Soziologische Theorien. München.