Loading
F4AL00X501 18S 8UE SE Durch die Hölle des Hudi-Grabens   Hilfe Logo

Lehrveranstaltung - Detailansicht

LV-Typ: Fortbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Durch die Hölle des Hudi-Grabens 
F4AL00X501
Seminar
8
Sommersemester 2018
Fortbildung
(Kontakt)
Details
Zuordnungen: 5 
Angaben zur Abhaltung
Durch die Hölle des Hudi-Grabens
Eine naturkundliche und kulturhistorische Wanderung mit Zdravko Haderlap

Ausgangspunkt der Wanderung ist das "Labyrinth der getanen Arbeit" am Bergbauernhof Vinkl in Leppen / Lepena bei Bad Eisenkappel / Zelezna Kapla. Der Weg führt vorbei an landwirtschaftlichen Gerätschaften und alten Wirtschaftsgebäuden aus dem 18. und 19. Jahrhundert, inmitten der von internationalen Künstlern gestalteten Freiluftgalerie bis hin zum Einstieg in den Hudi Graben.

Der Aufstieg führt durch das gas vergessene Naturjuwel des Hudi-Grabens entlang geheimer Pfade, vorbei an Tropfsteinhöhlen, Grotten, Adlerhorst, Partisanenbunker, Wasserfällen, fleischfressenden Pflanzen, Kohlplätzen und Berggehöften bis hin zu einem der stärksten Orte Südkärntens, dem Persman-Hof in Koprein-Petzen / Pod Peco. Nach der Besichtigung des historischen Museums, das als Thema den Widerstand der Partisanen im Zweiten Weltkrieg hat, endet die Wanderung am etwas höher gelegenen Riepl-Alpengasthof auf 1200 Meter Seehöhe. Das Anwesen mit der Friedenskirche auf der Luschaalm / Luze gilt zu Recht als einer der schönsten Aussichtspunkte der Ostkarawanken.
keine
Deutsch
F4AL00X501 Durch die Hölle des Hudi-Grabens (8UE SE, SS 2017/18)
Gruppe
Tag Datum von bis Ort Ereignis Termintyp Anmerkung
 
Gruppe 1
Mo
05.03.201809:0017:15externAbhaltungfixAchtung fiktiver Termin! Veranstaltungsort: Bereich Leppen/ Eisenkappel
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
Schriftlich
Details
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen