Loading
LG22LDUESP 18S 0,75SSt UE Schulpraxis/Hospitation   Hilfe Logo

LV - Detailansicht

LV-Typ: Erstausbildung/Weiterbildung

Wichtigste Meldungen anzeigenMeldungsfenster schließen
Allgemeine Angaben
Schulpraxis/Hospitation 
LG22LDUESP
Übung
0,75
Sommersemester 2018
Hochschullehrgang Prävention, Beratung u. Förderung bei Lese- Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche
(Kontakt)
Details
Angaben zur Abhaltung
- Hospitation von Unterrichtsgeschehen an verschiedenen Schulen bzw. Einrichtungen, die mit Schüler_innen mit Lese- Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche arbeiten
- Training bzw. Förderung im Einzeltraining bzw. in der Kleingruppe
- Erwerb von Grundlagen für die Analyse und Reflexion des Trainings bzw. des Unterrichtsgeschehens
- Gezielte Analyse der Lehrpraxis
- Beobachtung der unterschiedlichen SystemeWeitere Informationen unter:
keine
Die Studierenden sind nach Absolvierung der Lehrveranstaltung in der Lage,
- fachwissenschaftliche und fachdidaktische Aspekte des Fördergeschehens zu analysieren und zu reflektieren.
- zwischen schulischen und außerschulischen Rahmenbedingungen zu differenzieren.
Deutsch

Hospitationen im schulischen Berufsfeld in Verbindung mit grundlegenden Informationen und erste Reflexion gewonnener Erfahrungen des Trainings von Kindern mit Lese- Rechtschreibschwäche und Rechenschwäche;




Workload 1 ECTS - dies entspricht 25 Arbeitsstunden:
Betreute Studienanteile: (1 SWSt entspricht 16 Unterrichtseinheiten entspricht 12 Arbeitsstunden); 0,625 SWSt + 0,125 SWSt (§37 HG) = 0,75 SWSt
Unbetreute Studienanteile: 16 Arbeitsstunden;
Details
Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: Anmerkung: Anmerkung: Für die Anmeldung zur Teilnahme müssen Sie sich in PH-Online als Studierende/r identifizieren.
Anmerkung: 12 Unterrichtseinheiten Übung
Angaben zur Prüfung
siehe Stellung im Studienplan
- immanenter Prüfungscharakter
- Aktive, regelmäßige und konstruktive Mitarbeit in der LV (Schulpraxis/Hospitation)
Details
Anmerkung: Anmerkung: Anwesenheit und die Erfüllung der Arbeitsaufträge
immanenter Prüfungscharakter
Zusatzinformationen
Bovet Gislinde, Huwendiek Volker (Hrsg.) (2008): Leitfaden Schulpraxis. Pädagogik und Psychologie für den Lehrberuf. 5. überarbeitete Auflage. Cornelsen.

Felten Regula von, Herzog Walter (2001): Von der Erfahrung zum Experiment. Angehende Lehrerinnen und Lehrer im reflexiven Praktikum. In: Beiträge zur Lehrerbildung 19 (1). S.29 – 42. Abgerufen von http://www.bzl-online.ch/archiv/heft/2001/1 [Stand: 22.7.2013).

Helmke Andreas (2009): Unterrichtsqualität und Lehrerprofessionalität. Diagnose,
Evaluation und Verbesserung des Unterrichts. Klett/Kallmeyer

Kliemann Sabine (2010): Diagnoseinstrument Beobachtung. In: Kliemann Sabine (Hg.):Diagnostizieren und fördern. Cornelsen.
Vereinbarung mit dem Amt der Kärntner Landesregierung vom 16.04.2010: Nummer 124, Verrechnungsvariante A;